Kein Bild
Nachrichten

Untersuchungsergebnisse des angeblichen Tränenwunders von Heroldsbach liegen vor

(Bamberg) „Es kann nicht von einem Wunder gesprochen werden, denn es steht nicht fest, daß sich etwas Übernatürliches am 12. Februar 2007 in Heroldsbach ereignet hat“, erklärte Erzbischof Ludwig Schick am Freitag, 30. November 2007, in Bamberg, als er die Untersuchungsergebnisse der in der Öffentlichkeit als „Tränenwunder von Heroldsbach“ bezeichneten Ereignisse vorstellte.

Kein Bild
Nachrichten

Anti-Diskriminierungsgesetz in Großbritannien schränkt Glaubens- und Meinungsfreiheit ein

(London) Die Kirchen fürchten, daß das neue Anti-Diskriminierungsgesetz ihre Glaubens- und Meinungsfreiheit einschränkt. Die katholische Bischofskonferenz und die anglikanische Kirche verabschiedeten dazu ein Memorandum, in dem sie forderten, daß sichergestellt werde, daß Christen klar ihre Überzeugungen ausdrücken könnten, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Nach dem Vorhaben der Regierung sollen negative Bemerkungen zur sexuellen Orientierung, strafrechtlich

Kein Bild
Nachrichten

Papst Benedikt XVI. schlägt vatikanisch-islamisches Arbeitstreffen vor

(Vatikan) Papst Benedikt XVI. antwortet auf den Brief von islamischen Religionsführern. Papst Benedikt dankt den Islam-Vertretern für diese Geste und für den „positiven Geist“, der aus ihrem Text spricht, heißt es in einem Schreiben von Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone an Prinz Ghazi bin Muhammad bin Talal, der den Brief der Gelehrten an den Papst weitergeleitet hatte.

Kein Bild
Nachrichten

2006 wurden in der Schweiz 1066 Embryonen vernichtet

(Bern) 2006 nahmen in der Schweiz 5000 Paare eine Behandlung zur medizinisch unterstützten Fortpflanzung in Anspruch. Ein Drittel der behandelten Frauen wurden schwanger, weit über 1000 „überzählige“ Embryonen wurden vernichtet, das teilte das Bundesamt für Statistik mit. 72 Embryonen wurden der Forschung zur Verfügung gestellt. Das Embryonalstadium dauerte acht Wochen, vom Zeitpunkt der Befruchtung bis

Kein Bild
Nachrichten

Papst ernennt Franz-Peter Tebartz zum Bischof von Limburg

(Vatikan) Franz-Peter Tebartz van Elst (48), Weihbischof in Münster, ist von Papst Benedikt XVI. zum Bischof von Limburg ernannt worden. Er war Professor für Pastoraltheologie und Liturgiewissenschaft an der Universität Passau, bevor er zum Weihbischof in Münster ernannt wurde. Geboren wurde Tebartz-van Elst am 20. November 1959 im niederrheinischen Kevelaer-Twisteden als zweites von fünf Kindern.

Kein Bild
Nachrichten

Christenverfolgung hält im Irak an – Bischof Raho kritisiert westliche Staatengemeinschaft

(Mosul) Schwere Vorwürfe gegen die internationale Staatengemeinschaft, besonders gegen die Nachbarländer des Irak, erhebt der chaldäische Bischof von Mosul, Faraj Raho. „Keiner von ihnen will einen freien und unabhängigen Irak, weil das Land dann zu stark wäre“, sagte der Bischof im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Asianews. Deshalb richteten sich Attentate und Einschüchterungsversuche gezielt gegen Christen:

Kein Bild
Forum

Im Namen der Gospa – Medjugorje und der „Hammersegen"

In eigener Sache Unsere ehemalige Autorin Felicitas Küble fordert durch Schreiben ihres Rechtsanwalts, daß ihre in Katholisches erschienenen Beiträge gelöscht werden. Die Beiträge wurden Katholisches zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Eine Verpflichtung zur Löschung besteht nach unserer Auffassung und nach gängiger Rechtspraxis nicht. Nach reiflicher Abwägung hat sich die Redaktion dennoch entschieden, die Beiträge zu

Kein Bild
Nachrichten

Dalai Lama wird nicht vom Papst empfangen

(Vatikan) Beim Italien-Besuch des Dalai Lama Mitte Dezember kommt es offenbar nicht zu einer Begegnung mit dem Papst. Das meldet unter anderem die Zeitung La Repubblica. Der Direktor des vatikanischen Pressesaales, P. Federico Lombardi SJ, sagte heute, „daß auf dem Terminplan keine Begegnung mit dem Dalai Lama“ steht. Gleichzeitig verwies er darauf, daß es nie

Kein Bild
Nachrichten

Anschlag auf Dom verurteilt

(Mexiko) Der lateinamerikanische Bischofsrat CELAM hat den Anschlag auf den Dom von Mexiko-Stadt kritisiert. Er widerspreche der Kultur Mexikos und mißachte die Kirche, heißt es in einem Brief von CELAM-Präsident Raymundo Damasceno Assis an Mexikos Kardinal Norberto Rivera Carrera. Die Bischöfe versicherten die Ortskirche Mexikos ihrer Solidarität und hofften, daß sich derartiges nicht wiederhole. Vergangenen

Kein Bild
Nachrichten

Katholikentag 2012 in Mannheim

(Bad Godesberg) Mannheim ist Ort des 98. Katholikentags im Jahr 2012. Das beschloß an diesem Samstag die Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken. Sie folgte damit der Einladung des Freiburger Erzbischofs Robert Zollitsch, den Katholikentag in seiner Diözese durchzuführen. (JF)