Sexueller Mißbrauch Minderjähriger durch Kleriker in der Kirche in Belgien - und die große Vertuschung.
Genderideologie

Belgiens Kirche legt 400 Seiten Mißbrauchs-Studie vor – vertuscht jedoch das Hauptmotiv

(Brüs­sel) Die Bel­gi­sche Bischofs­kon­fe­renz ver­öf­fent­lich­te am Diens­tag eine von ihr in Auf­trag gege­be­ne Stu­die über sexu­el­len Miß­brauch durch bel­gi­sche Prie­ster. „Die­ser Bericht befaßt sich mit einer dunk­len Zeit in der Geschich­te der bel­gi­schen Kir­che“, wie es bei der Vor­stel­lung hieß. Die Stu­die zeigt nicht nur die Dimen­si­on des Ver­bre­chens auf, son­dern bestä­tigt bereits bekann­te Stu­di­en

Philip Wilson
Nachrichten

Ein Jahr Hausarrest für Erzbischof Philip Wilson

(Ade­lai­de) Der eme­ri­tier­te Erz­bi­schof Phil­ip Wil­son von Ade­lai­de ist der rang­höch­ste Kir­chen­ver­tre­ter, der in Austra­li­en wegen Ver­tu­schung von sexu­el­lem Miß­brauch ver­ur­teilt wur­de. Heu­te wur­de ent­schie­den, daß er die Haft im Haus­ar­rest ver­brin­gen muß.