John Gehrings Kommentar in der New York Times - und die Wechselwirkung dieser Zeitung mit Papst Franziskus.
Nachrichten

Die New York Times und Papst Franziskus

(New York) Seit eini­gen Jah­ren ist bei dem ein­fluß­reich­sten Leit­me­di­um der Welt, der links­li­be­ra­len New York Times, ein erstaun­li­ches Phä­no­men zu bemer­ken. Anhand eines schein­bar harm­lo­sen Bei­spiels soll zudem auf eine bemer­kens­wer­te Wech­sel­wir­kung zwi­schen die­ser Tages­zei­tung und Papst Fran­zis­kus hin­ge­wie­sen wer­den.

Benedikt XVI. warnt vor einer „Multiplizierung der Rechte“
Nachrichten

Benedikt XVI. warnt vor der „Zerstörung der Rechtsidee“

(Rom) Bene­dikt XVI. warnt vor einem bedenk­li­chen Rechts­ver­ständ­nis und for­dert dazu auf, über die „Pro­ble­ma­tik der ‚Ver­meh­rung der Rech­te‘ und die Gefah­ren der ‚Zer­stö­rung der Rechts­idee‘“ zu spre­chen.

Wie steht es um den Gesundheitszustand von Benedikt XVI. wirklich? Das jüngste Bild des Kirchenoberhauptes (2005-2013), auf den sich in der aktuellen Kirchenkrise viele Blicke richten.
Nachrichten

Wie steht es wirklich um den Gesundheitszustand von Benedikt XVI.?

(Rom) In Deutsch­land berich­ten Medi­en, Bene­dikt XVI. habe sei­nen Amts­ver­zicht mit den Rück­tritts­er­wä­gun­gen von Papst Pius XII. im Jahr 1944 ver­gli­chen, als er befürch­te­te, von den Natio­nal­so­zia­li­sten als Gei­sel genom­men zu wer­den (sie­he Wann nimmt Bene­dikt XVI. zur Papst­kri­se Stel­lung?). In Bra­si­li­en wird zugleich berich­tet, daß der vor­ma­li­ge Papst an Par­kin­son lei­de.