RA Alfons Adam (1944–2021)
Forum

Alfons Adam – Nachruf auf einen Unbeugsamen

Von Georg Imma­nu­el Nagel In der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag, also am 3. Mai 2021, etwa um 3 Uhr, ist Alfons Adam, nach kur­zer, schwe­rer Krank­heit, im Alter von 76 Jah­ren im Kran­ken­haus St. Pöl­ten aus die­ser Welt geschie­den. Dies kam über­ra­schend, denn trotz gewis­ser gesund­heit­li­cher Pro­ble­me war Alfons noch unge­bro­chen im Ein­satz und an

Lebensrecht

Über sechs Millionen Abtreibungen — Plakate in Rom klären auf

(Rom) In der Stadt Rom machen der­zeit zahl­rei­che Pla­ka­te auf den moder­nen Kin­der­mord auf­merk­sam. „Alle fünf Minu­ten wird ein Kind getö­tet. Seit 1978 wur­den mehr als 6 Mil­lio­nen durch Abtrei­bung getö­tet. Wir Geden­ken auch die­ser Toten“, Das ist die Bot­schaft auf dem Pla­kat. Dar­un­ter ist ein Fötus im Mut­ter­leib zu sehen, dem sich bedroh­lich eine Zan­ge

Mit einem Großplakat wollten eine Lebensrechts- und eine Kulturorganisation dem Anfang September verstorbenen Kardinal Carlo Caffarra danken. Die Polizei schritt ein und untersagte, das Plakat zu zeigen, "weil Kardinal Caffarra nicht auf der Linie von Papst Franziskus war". Gibt es in Rom noch Meinungsfreiheit?
Christenverfolgung

Polizei blockiert in Rom Gedenkaktion für Kardinal Caffarra

(Rom) Geht in Rom eine Gesin­nungs­po­li­zei um, gar eine „Fran­zis­kus­po­li­zei“? Die ita­lie­ni­sche Poli­zei blockier­te einen Klein­la­ster der Lebens­rechts­be­we­gung, der mit zwei Rie­sen­pla­ka­ten an den ver­stor­be­nen Kar­di­nal Car­lo Caf­farra erin­ner­te. Die Begrün­dung: „Weil Kar­di­nal Caf­farra nicht auf der Linie mit Papst Fran­zis­kus war“.