Papst Franziskus gestern beim Angelus, nach dem er das Schreiben an die Priester bekanntgab.
Nachrichten

Priester sollen „den Kopf hinhalten“ – und Papst Franziskus?

(Rom) Papst Franziskus macht bekanntlich keinen Urlaub. Er reduziert lediglich seine Aktivitäten in den Sommermonaten Juli und August. Diese Zeit nützt er für anderes wie das Schreiben an die Priester zum 160. Todestag des Pfarrers von Ars. Gestern, am Gedenktag des heiligen Johannes Maria Vianney, wurde es veröffentlicht. Darin schreibt Franziskus den Priestern, daß sie

Benedikt XVI. am 10. Juni 2010 über „das große Geschenk des Priestertums“, dessen besonderer Ausdruck der Zölibat ist.
Hintergrund

Benedikt XVI.: „Der Zölibat ist wahre Gegenwart der Zukunft“

(Rom) Der brasilianische Geheimdienst warnte in einem Bericht, daß die Amazonassynode von einem „linken Klerus“ zur politischen Agitation gegen die legitime Regierung mißbraucht werden soll. Für die katholische Kirche weit bedeutender als die innenpolitischen Implikationen Brasiliens ist der vorbereitete Angriff auf das Priestertum, der die „tiefere Agenda“ der Amazonassynode ist. Ein Rückblick zeigt, was Papst