Volksaltar
Hintergrund

Nach 1409 Jahren Eingriff im Pantheon

(Rom) Vor 1409 Jahren wurde eines der berühmtesten Bauwerke Roms in eine Kirche umgewandelt. Nach ebensolanger Zeit wurde nun, fast 50 Jahre nach der Liturgiereform von 1969/1970 ein feststehender, sogenannter Volksaltar errichtet und geweiht.

Panthéon
Christenverfolgung

Simone Veil wird „pantheonisiert“ – der Abtreibung sei Dank

(Paris) „Geehrt im Tod, vom Tod, für den Tod“, so Jeanne Smits. „Es steckt etwas Makabres in der republikanischen Insistenz, mit der in Frankreich die sterblichen Überreste ihrer großen Männer, und auch Frauen, im Tempel ohne Ausgang, in der Sackgasse der menschlichen Schicksale versammelt werden.“