Genderideologie

Sodoms Sünde

Im Som­mer 2016 wur­de von einem hohen Kir­chen­ver­tre­ter beim Welt­ju­gend­tag in Kra­kau, als er Jugend­li­chen pre­dig­te, die Behaup­tung auf­ge­stellt, Sodom und Gomor­rha sei­en nicht zer­stört, son­dern geret­tet wor­den. Drei Jah­re spä­ter, wie­der­um im Juli, wie­der­hol­te Kar­di­nal Gual­tie­ro Bas­set­ti, der Vor­sit­zen­de der Ita­lie­ni­schen Bischofs­kon­fe­renz, die­se Behaup­tung. Nur weni­ge Mona­te spä­ter, im Novem­ber 2019, ver­öf­fent­lich­te die Päpst­li­che

Kein Bild
Nachrichten

Papst zelebriert ad orientem

(Vati­kan) Am Don­ners­tag zele­brier­te Papst Bene­dikt XVI. die Hei­li­ge Mes­se mit den Mit­glie­dern der Päpst­li­chen Bibel­kom­mis­si­on ad ori­en­tem. Die Hei­li­ge Mes­se fand im Vati­kan in der Pau­li­ni­schen Kapel­le des Apo­sto­li­schen Pala­stes statt. Am 10. April hin­ge­gen zele­brier­te der Weih­bi­schof von Vac (Wait­zen) in Ungarn erst­mals seit der Lit­ur­gie­re­form ein Pon­ti­fi­ka­les Hoch­amt im alten Ritus. Das Hoch­amt