Aus einem alten Religionsheft der Autorin
Forum

Traditionis custodes und ein alter Schulheftaufschrieb

Von einer Katho­li­kin Als ich vor ein paar Jah­ren die Schwel­le von St-Eugè­­­ne Sain­­te-Céci­­le in Paris betrat, wuß­te ich nur ansatz­wei­se, was mich in der alten Mes­se, der Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ritus, erwar­te­te. Und das war gut so. Mein Herz war maxi­mal offen. Als ich nach der Mes­se über die­sel­be Kir­chen­schwel­le

Pfarrerneuerung aus der Tradition: USA, Kalifornien, San Francisco
Liturgie & Tradition

Wie eine Pfarrei erneuern? Durch unverkürzte Katholizität, die auf der Tradition gründet und Zelebration ad orientem

(Washing­ton) Am ver­gan­ge­nen 25. März, dem Fest Mariä Ver­kün­di­gung, besuch­te Erz­bi­schof Sal­va­to­re Cor­di­leo­ne eine Pfar­rei sei­nes Erz­bis­tums San Fran­cis­co in Kali­for­ni­en. Dort war die Kapel­le für die Eucha­ri­sti­sche Anbe­tung erneu­ert wor­den. Der Erz­bi­schof sprach von „einem ent­schei­den­den Moment in der Geschich­te die­ser Pfar­rei“. „Wir wol­len die Erneue­rung unse­rer Pfar­rei auf die Hei­li­ge Eucha­ri­stie grün­den“, sag­te