Am Tag vor der Eröffnung der Amazonassynode fand in Rom eine Tagung über „Die Wahrheit über die Amazonassynode“ statt.
Hintergrund

Die Gefahr einer „surrealen Synode“

(Rom) Am Samstag, den 5. Oktober – am Tag vor der Eröffnung der Amazonassynode –, fand in Rom eine hochkarätig besetzte Tagung statt, die vor den Gefahren einer „surrealen Synode“ warnte. Eröffnet wurde die Tagung mit einem Gebet durch Kardinal Raymond Burke, abgeschlossen abends mit dem Angelus durch Kardinal Walter Brandmüller.

Meeting von Rimini der kirchlichen Bewegung Comunione e Liberazione (CL)
Nachrichten

CL-Meeting von Rimini im Zeichen der UNO-Agenda

(Rom) Wer im derzeitigen Pontifikat im Rennen bleiben will, muß am Ball bleiben. Darum bemüht sich auch die neue Gemeinschaft Comunione e liberazione (CL). Besonders erfolgreich ist sie damit allerdings nicht. Ihre Aushängeschilder, Kardinal Angelo Scola, und Erzbischof Luigi Negri, wurden von Papst Franziskus bei der ersten sich bietenden Gelegenheit emeritiert. Schwerwiegender ist die geistige

Weihnachtswünsche an das Jesukind
Nachrichten

Wünsche an das Jesukind

Der RAI-Vatikanist Aldo Maria Valli bat Kollegen um Briefe an das Jesukind zu dessen Geburtsfest. Unter anderen schrieb der Vatikanist Marco Tosatti, der am vergangenen 26. August das „Zeugnis“-Dossier des ehemaligen Apostolischen Nuntius in den USA, Erzbischof Carlo Maria Viganò, veröffentlichte. Seit 123 Tagen weigert sich Papst Franziskus auf die darin gestellten Fragen zum Fall