Der „negative Einfluß“ von Kardinal Hummes auf die Amazonassynode.
Forum

Kardinal Hummes und die Kirche mit amazonischem Antlitz

Von Rober­to de Mattei* In der Geschich­te rei­sen Ideen nicht allein: Sie wer­den von Men­schen ver­kör­pert, und unter den Apo­steln der „Kir­che mit ama­zo­ni­schem Ant­litz“ befin­det sich er, Kar­di­nal Clau­dio Hum­mes, eme­ri­tier­ter Erz­bi­schof von São Pau­lo, Vor­sit­zen­der des Pan-ama­­zo­­ni­­schen Kirch­li­chen Netz­werks (REPAM), der von Papst Fran­zis­kus zum Gene­ral­be­richt­erstat­ter der Syn­ode ernannt wur­de, die am 6.

Nachrichten

Papst Franziskus ist „ein großer Freund der Befreiungstheologie“

Einer der füh­ren­den Ideo­lo­gen der mar­xi­sti­schen Befrei­ungs­theo­lo­gie, der bra­si­lia­ni­sche Domi­ni­ka­ner Frei Bet­to, gab der Tages­zei­tung Dia­rio Libre in der Domi­ni­ka­ni­schen Repu­blik ein Inter­view. Dar­in bezeich­ne­te er Papst Fran­zis­kus „als gro­ßen Freund der Befrei­ungs­theo­lo­gie“ und sprach über die Zukunft der Mensch­heit und den Zöli­bat.

Frei Betto mit Fidel Castro. Der Dominikaner war der Verbindungsmann zum Regime in Havanna - auch für Papst Franziskus.
Nachrichten

„Franziskus ist links wie wir Rebellen-Theologen“

(Rom) „Fran­zis­kus ist inzwi­schen links wie wir Rebel­­len-Theo­­lo­­gen“. Die­se Aus­sa­ge ist kei­ne Pole­mik US-ame­­ri­­ka­­ni­­scher „Grin­gos“, die von der heu­ti­gen Vati­kan­füh­rung als „Öko­no­men des Has­ses“ gese­hen wer­den. Die­se Aus­sa­ge ist viel­mehr das Bekennt­nis eines Man­nes, der eine der Speer­spit­zen der Befrei­ungs­theo­lo­gie ist: der bra­si­lia­ni­sche Domi­ni­ka­ner Frei Bet­to.