Ungarn Tolentino Erdbeben Kirche
Christenverfolgung

„Nur die Ungarn haben uns geholfen“

(Rom/Bagdad) „Nur die Ungarn haben geholfen“, sagte in diesen Tagen eine Katechetin in der mittelitalienischen Stadt Tolentino. „Nur die Ungarn haben uns geholfen“, sagte der chaldäische Patriarch vor wenigen Tagen. Die Worte bringen Dankbarkeit zum Ausdruck und sind zugleich eine Anklage gegen die Regierungen anderer westlicher Staaten.

Die Basilika des heiligen Benedikt von Nursia vor und nach den Erdbeben von 2016
Hintergrund

Kritik an Plänen des Erzbischofs: „Die wollen nur die 30 Millionen Euro der EU“

(Norcia) Es wurden erste Entwürfe für den Wiederaufbau der Basilika von Norcia bekannt, die durch die Erdbeben von 2016 zerstört wurde. Seit die EU dafür 30 Millionen Euro zugesichert hat, geht es drunter und drüber. Das Wettrennen jener habe zum Geldtopf begonnen, denen der heilige Benedikt und Norcia „egal“ seien, so der Schriftsteller Michele Sanvico,

Neuentdeckte Fresken: der heilige Benedikt von Nursia
Liturgie & Tradition

Älteste Fresken des heiligen Benedikt in Nursia entdeckt

(Rom) Die schweren Erdbeben, die im Spätsommer und Frühherbst 2016 die Geburtsstadt des abendländischen Mönchsvaters Benedikt von Nursia erschütterten, brachten auch die ihm geweihte Basilika im Stadtzentrum von Norcia zum Einsturz. In den Trümmern wurde im vergangenen Monat das älteste Fresko der Basilika entdeckt.