Neugeborenes Kind: Die Jagd der Eugeniker auf „kranke“ Kinder.
Lebensrecht

„Sie wollten, daß ich abtreibe. Ich habe widerstanden“

(London) Die Heuchelei ist bekannt: Wird ein behindertes Kind geboren, gibt es viel Förderung, finanzielle Unterstützung vom Staat, Sonderschulen, Integrationskurse, behindertenfreundliche Betriebe. Das freundliche Gesicht der Gesellschaft wird gezeigt. Doch in Wirklichkeit sollen behinderte Kinder erst gar nicht geboren werden. Deshalb wird vor der Geburt Jagd auf sie gemacht, um sie aufzuspüren und durch Abtreibung

Trisomie 21: Island ist fast 100 Prozent "Down Free". Der monströse, eugenische Traum.
Hintergrund

Island, das erste „Down Free“-Land der Welt? – Der monströse Traum der Eugeniker

 „Die Tendenz im Westen, ungeborene Kinder mit Gendefekten abzutreiben, ist eine direkte Folge der Pränataldiagnostik (PND).“ (Reykjavik) Island ist drauf und dran das erste Land Europas ohne Menschen mit Down-Syndrom zu werden. Ein Ziel, dessen Weg mit Leichen gepflastert ist. Erreicht wird dieser Primat nur durch eine radikale Abtreibungspolitik: die Tötung eines ungeborenen Kindes mit