Liturgie & Tradition

Bischof Huonder emeritiert: „Erneuerung der Kirche durch die Tradition“

(Rom) Papst Fran­zis­kus eme­ri­tier­te gestern Bischof Vitus Huon­der von Chur. Die Schweiz und Kir­che, beson­ders aber der deut­sche Sprach­raum ver­lie­ren damit einen der pro­fi­lier­te­sten Diö­ze­san­bi­schö­fe. Mit größ­tem pasto­ra­lem Fein­ge­fühl und Sor­ge um das See­len­heil der ihm anver­trau­ten Her­de ver­stand es Msgr. Huon­der in Zei­ten der ido­li­sier­ten Ver­schwom­men­heit immer wie­der eine kla­re und all­ge­mein­ver­ständ­li­che Spra­che zu

Interview von Maike Hickson mit dem Schweizer Jugendbischof Marian Eleganti zu Amoris laetitia und seinem Bekenntnis zu den unveränderlichen Wahrheiten des Ehesakraments
Nachrichten

„Widersprüchlichkeit ist für mich keine Signatur des Heiligen Geistes“

Der Bene­dik­ti­ner Mari­an Ele­gan­ti ist Weih­bi­schof von Chur und Schwei­zer Jugend­bi­schof. Vor weni­gen Tagen unter­zeich­ne­te er als erster Bischof der Schweiz das Bekennt­nis zu den unver­än­der­li­chen Wahr­hei­ten des Ehe­sa­kra­ments. Das Bekennt­nis wider­spricht der Aus­le­gung von Amo­ris lae­ti­tia, es kön­ne Aus­nah­men von der Unauf­lös­lich­keit der sakra­men­tal gül­ti­gen Ehe geben und unter­streicht die Bedeu­tung und Schön­heit des

Amoris laetitia : Weihbischof Marian Eleganti OSB von Chur unterzeichnete als erster Schweizer Bischof das Bekenntnis zu den unveränderlichen Wahrheiten des Ehesakraments.
Nachrichten

Erster Schweizer Bischof unterzeichnet Bekenntnis zum Ehesakrament

(Chur) Mit Msgr. Mari­an Ele­gan­ti OSB, Weih­bi­schof von Chur, hat der erste Schwei­zer Bischof das Bekennt­nis zu den unver­än­der­li­chen Wahr­hei­ten des Ehe­sa­kra­ments unter­zeich­net. Das Bekennt­nis wider­spricht der Aus­le­gung von Amo­ris lae­ti­tia, es kön­ne Aus­nah­men von der Unauf­lös­lich­keit der sakra­men­tal gül­ti­gen Ehe geben.

Bischof Vitus Huonder, eine der herausragenden Bischofsgestalten des ganzen deutschen Sprachraumes, wurde von Papst Franziskus überraschend für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.
Liturgie & Tradition

„Überraschung ist perfekt“ — Bischof Huonder von Chur im Amt bestätigt

(Chur) „Die Über­ra­schung ist per­fekt“, so die Reak­ti­on eines befreun­de­ten Schwei­zer Prie­sters gestern abend, als er die Nach­richt mit­teil­te. Bischof Vitus Huon­der von Chur wur­de von Papst Fran­zis­kus um wei­te­re zwei Jah­re in sei­nem Amt ver­län­gert. Mit die­ser Bestä­ti­gung hat­te wohl kaum jemand gerech­net, nicht ein­mal das eng­ste Umfeld des Bischofs.

Das Eheband (Liebende, Meister des Hausbuches, um 1480)
Papst Franziskus

Die Heiligkeit des Ehebandes — Wort von Bischof Vitus Huonder (Chur) zum Apostolischen Schreiben Amoris laetitia

Lie­be Mit­brü­der im prie­ster­li­chen Dienst, in der Dis­kus­si­on rund um das Nach­syn­oda­le Apo­sto­li­sche Schrei­ben Amo­ris Lae­ti­tia kam das ach­te Kapi­tel mit der Fra­ge der zivil wie­der­ver­hei­ra­te­ten geschie­de­nen Per­so­nen ins Zen­trum zu ste­hen. Aus die­sem Grund gebe ich dazu in mei­ner Ver­ant­wor­tung als Bischof zu Han­den der Seel­sor­ger (Beicht­vä­ter) eini­ge Hinweise.