Exklusive Turnschuhe für Papst Franziskus

Was sein muß, muß sein


Exklusive Turnschuhe wurden Papst Franziskus vom US-Priester Jim W. Sichko überreicht.
Exklusive Turnschuhe wurden Papst Franziskus vom US-Priester Jim W. Sichko überreicht.

(Rom) Es gibt Mel­dun­gen, die nicht vor­ent­hal­ten wer­den soll­ten: Wäh­rend das gläu­bi­ge Volk nach wie vor auf die Wie­der­kehr der roten Schu­he des Pap­stes war­tet, erhielt Fran­zis­kus maß­ge­schnei­der­te Nike-Turn­schu­he, kre­iert und ange­fer­tigt vom Künst­ler True Blue Cus­toms.

Anzei­ge

Es war der US-Prie­ster Jim W. Sich­ko, der die Nike Bla­zers für Papst Fran­zis­kus anfer­ti­gen ließ. Hoch­wür­den Sich­ko ist Prie­ster der Diö­ze­se Lex­ing­ton im Staat Ken­tucky mit dem Ruf, gute Ver­bin­dun­gen nach Hol­ly­wood und zum poli­ti­schen Estab­lish­ment zu haben.

Die Lei­den­schaft für das Sam­meln von Turn­schu­hen hat ein beein­drucken­des Aus­maß ange­nom­men, nicht nur in den USA. Jedes Jahr erschei­nen neue und immer exklu­si­ve­re Model­le. Nur weni­ge Men­schen besit­zen dann ein Exem­plar sol­cher limi­tier­ter Modelle.

Ein so ein­zig­ar­ti­ges Modell ließ auch der Prie­ster Jim W. Sich­ko für Papst Fran­zis­kus anfer­ti­gen, dem er ein maß­ge­schnei­der­tes Exem­plar Nike Bla­zer schenk­te. Er beauf­trag­te den Künst­ler True Blue Cus­toms, das exklu­si­ve Paar für den Papst zu kre­ieren, bei dem der Name des Pap­stes in der eng­li­schen Form „Fran­cis“ und sein Wap­pen ange­bracht sind.

Der Künst­ler, der sich seit 2012 der Her­stel­lung indi­vi­du­el­ler Turn­schu­he ver­schrie­ben hat, ver­öf­fent­lich­te auf Insta­gram ein Video und meh­re­re Fotos von der Her­stel­lung die­ser ein­zig­ar­ti­gen Schu­he, für die Nike Bla­zer Mid 77 ver­wen­det und von ihm in den Kir­chen­far­ben weiß und gelb lackiert wur­den. Auf Twit­ter fin­den sich Auf­nah­men vom exklu­si­ven Geschenk und sei­ner Über­ga­be an Papst Franziskus.

Doch nicht genug damit: Die Schu­he wur­den in einer schmucken Holz­ki­ste gelie­fert, auf deren Ober­sei­te eben­falls das päpst­li­che Wap­pen ange­bracht wur­de. Allein für die Gestal­tung der Holz­ki­ste benö­tig­te True Blue Cus­toms etwa zehn Stun­den. Der Künst­ler ver­si­cher­te aber, daß es ihm ein Ver­gnü­gen war, die­se Art von Schu­hen für Papst Fran­zis­kus herzustellen.

Über die Kosten des exklu­si­ven Gag-Geschenks ist nichts bekannt. Es darf auch bezwei­felt wer­den, daß Papst Fran­zis­kus sie jemals anzie­hen wird.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Twit­ter

Print Friendly, PDF & Email
Anzei­ge

Hel­fen Sie mit! Sichern Sie die Exi­stenz einer unab­hän­gi­gen, kri­ti­schen katho­li­schen Stim­me, der kei­ne Gel­der aus den Töp­fen der Kir­chen­steu­er-Mil­li­ar­den, irgend­wel­cher Orga­ni­sa­tio­nen, Stif­tun­gen oder von Mil­li­ar­dä­ren zuflie­ßen. Die ein­zi­ge Unter­stüt­zung ist Ihre Spen­de. Des­halb ist die­se Stim­me wirk­lich unabhängig.

Katho­li­sches war die erste katho­li­sche Publi­ka­ti­on, die das Pon­ti­fi­kat von Papst Fran­zis­kus kri­tisch beleuch­te­te, als ande­re noch mit Schön­re­den die Qua­dra­tur des Krei­ses versuchten.

Die­se Posi­ti­on haben wir uns weder aus­ge­sucht noch sie gewollt, son­dern im Dienst der Kir­che und des Glau­bens als not­wen­dig und fol­ge­rich­tig erkannt. Damit haben wir die Bericht­erstat­tung verändert.

Das ist müh­sam, es ver­langt eini­ges ab, aber es ist mit Ihrer Hil­fe möglich.

Unter­stüt­zen Sie uns bit­te. Hel­fen Sie uns bitte.

Vergelt’s Gott!

 




 

1 Kommentar

  1. Die­se exklu­si­ven Turn­schu­he kön­nen ja in der Luxus-Vati­kan-Mall ver­kauft werden.
    Immer­hin rie­chen sie mehr nach den Kon­sum­scha­fen als die roten Schuhe

Kommentare sind deaktiviert.