Amazonassynode eröffnet: Hat die „Umleitung“ der Kirche auf neue Wege begonnen?
Nachrichten

Papst Franziskus beruft sich auf den Heiligen Geist

(Rom) Mit einer Mes­se im Peters­dom eröff­ne­te Papst Fran­zis­kus gestern die Son­der­syn­ode über den Ama­zo­nas. In sei­ner Pre­digt und beim Ange­lus ging das Kir­chen­ober­haupt aus­führ­lich auf die Ama­zo­nas­re­gi­on ein. Die umstrit­te­nen Punk­te klam­mer­te er aus und berief sich statt­des­sen auf den Hei­li­gen Geist, um Neue­run­gen zu recht­fer­ti­gen.

Papst Franziskus ließ ein Denkmal für die Migration auf dem Petersplatz aufstellen.
Hintergrund

Das neue Migrationsdenkmal auf dem Petersplatz

(Rom) Seit Sonn­tag, 29. Sep­tem­ber, dem Fest des Erz­engels Micha­el, steht auf dem Peters­platz neben den Kolon­na­den des Berni­ni ein neu­es Denk­mal. Dabei han­delt es sich weder um ein Kreuz, eine Chri­­stus-Dar­­­stel­­lung oder eine Mari­en­sta­tue noch um ein Dar­stel­lung des Erz­engels Micha­el, des Für­sten der himm­li­schen Heer­scha­ren.

Bischof Charles Drennan (ganz lnks) bei der Bischofssynode 2015. In der Mitte Kardinal Blase Cupich, der Wortführer der progressiven Minderheit unter den US-Bischöfen.
Nachrichten

Bischof wegen „völlig inakzeptablem Verhalten“ zurückgetreten

(Rom) Das vati­ka­ni­sche Pres­se­amt gab im gest­ri­gen Tages­bul­le­tin bekannt, daß von Papst Fran­zis­kus der Rück­tritt von Msgr. Charles Edward Drenn­an als Bischof von Pal­mers­ton North in Neu­see­land akzep­tiert wur­de. Zu den Hin­ter­grün­den äußer­te sich der Hei­li­ge Stuhl nicht, dafür aber Neu­see­lands Medi­en.

Nachrichten

Darf Kardinal Becciu den Vatikan nicht verlassen?

(Rom) Die Sus­pen­die­rung meh­re­rer Funk­tio­nä­re des vati­ka­ni­schen Staats­se­kre­ta­ri­ats könn­te noch höhe­re Krei­se erfas­sen. Papst Fran­zis­kus habe Kar­di­nal Ange­lo Becciu, dem Prä­fek­ten der Kon­gre­ga­ti­on für die Selig- und Hei­lig­spre­chungs­pro­zes­se, unter­sagt, den Vati­kan zu ver­las­sen.

Ppast Franziskus mit Bischof Mario Grech.
Nachrichten

Nachfolger von Kardinal Baldisseri steht fest

(Rom) Papst Fran­zis­kus setzt die „Zemen­tie­rung“ der Ama­zo­nas­syn­ode fort. Am 2. Okto­ber gab das vati­ka­ni­sche Pres­se­amt eine wei­te­re Ernen­nung bekannt, mit der eine ein­sei­ti­ge Beset­zung der Syn­oden­äm­ter bestä­tigt wird.

Papst Franziskus mit Vertretern der in Italien gegründeten Missionsorden (30. September 2019).
Nachrichten

Papst Franziskus erzählt eine Anekdote – die nicht stimmen kann

(Rom) Papst Fran­zis­kus emp­fing am Mon­tag, 30. Sep­tem­ber, Dele­ga­tio­nen von „Mis­si­ons­or­den ita­lie­ni­scher Grün­dung“ in Audi­enz. Das Kir­chen­ober­haupt erzähl­te ihnen in der Sala Cle­men­ti­na des Apo­sto­li­schen Pala­stes eine Anek­do­te, bei der etwas durch­ein­an­der­ge­ra­ten sein muß.   Fran­zis­kus sag­te den Mis­sio­na­ren:

generalaudienz
Generalaudienz/ Katechese

„Als eine schwere Verfolgung über die Kirche in Jerusalem hereinbrach“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Nach dem Mar­ty­ri­um des Ste­pha­nus scheint der »Lauf« des Wor­tes Got­tes ins Stocken zu gera­ten, als »eine schwe­re Ver­fol­gung über die Kir­che in Jeru­sa­lem« her­ein­brach (Apg 8,1). Infol­ge­des­sen blei­ben die Apo­stel in Jeru­sa­lem, wäh­rend vie­le Chri­sten an ande­re Orte Judä­as und nach Sama­ria ver­streut wer­den.