Nur Buddhistin erwähnt Evangelium und Jesus

„Es gab nur einen Moment, an dem in den Reden am ersten Besuchs­tag von Papst Fran­zis­kus in Myan­mar der Name von Jesus genannt und des­sen Evan­ge­li­um ver­kün­det wur­de. Nur, daß die­se Wor­te nicht der Papst gesagt hat, son­dern die bir­ma­ni­sche Regie­rungs­chefin und Außen­mi­ni­ste­rin Aung San Suu Kyi, eine Buddhistin.“

Der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster heu­te über den Besuch von Papst Fran­zis­kus in Myanmar.

Bild: Asia­News

Print Friendly, PDF & Email