Petrusbruderschaft mit neuer CD „Requiem“ auf Platz Eins der Klassik-Charts

Requiem, neue CD der Petrusbruderschaft
"Requiem", die neue CD der Petrusbruderschaft (FSSP)

(New York) Die tra­di­ti­ons­ver­bun­de­ne Prie­ster­bru­der­schaft St. Petrus schaff­te es mit ihrer neu­en CD auf Platz der Ver­kaufs­hit­pa­ra­de. In den Klas­sik-Charts von Bill­board, der älte­sten und renom­mier­te­sten Fach­zeit­schrift für Musik und Enter­tain­ment, ran­giert die CD „Requi­em“ der Petrus­bru­der­schaft aktu­ell auf Platz Eins.

Die CD ist das Ergeb­nis einer vier­jäh­ri­gen Arbeit. Auf dem Ton­trä­ger sin­gen Semi­na­ri­sten die Gesän­ge des Gre­go­ria­ni­schen Cho­rals für die Toten­mes­se. Die CD wur­de von Mont­fort Music ver­öf­fent­licht, einem Musik­ver­lag, der auf klas­si­sche Musik spe­zia­li­siert ist. Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch berich­te­te Asso­cia­ted Press, eine der drei inter­na­tio­nal maß­geb­li­chen Pres­se­agen­tu­ren, über den Sprung der Petrus­bru­der­schaft an die Spit­ze der Klas­sik-Hit­pa­ra­de.

Das Bill­board-Maga­zin wur­de 1894 mit Sitz in New York gegrün­det. Außen­stel­len gibt es heu­te auch in Lon­don und Tokio. Das Maga­zin ver­öf­fent­licht die offi­zi­el­len Ver­kaufscharts, der in den USA meist­ver­kauf­ten Musik­al­ben, Sin­gles und ver­schie­de­ner Musik­rich­tun­gen.

„Requi­em“ ist das Werk des US-ame­ri­ka­ni­schen Prie­ster­se­mi­nars der Petrus­bru­der­schaft mit Sitz in Den­ton. „Die Wirk­lich­keit des Todes ist so leben­dig für die mensch­li­che Erfah­rung, und das Requi­em spie­gelt die­se Rea­li­tät wider“, heißt es auf dem neu­ge­stal­te­ten Inter­net­auf­tritt der Petrus­bru­der­schaft in den USA. In einem Video wer­den die CD,  die Gesän­ge der Toten­mes­se und das Semi­nar der Petrus­bru­der­schaft vor­ge­stellt.

Infor­ma­tio­nen zur CD “Requi­em“ hier.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: fssp.com (Screen­shots)