Kein Bild
Nachrichten

Katholisches.info braucht Ihre Unterstützung

990,- Spen­den sind bis jetzt ein­ge­trof­fen. Vie­len Dank! Damit Katholisches.info auch im Juni erschei­nen kann, wer­den noch 1.010,- € benö­tigt. Wir bit­te freund­lichst um Ihre Unterstützung.

Kein Bild
Genderideologie

Was denkt man im „Freundeskreis Papst Franziskus“? Homosexualität, Synode, Abtreibung

(Rom) Am Don­ners­tag­abend des 28. Mai ver­sam­mel­te sich im Cen­tro Rus­sia Ecu­me­ni­ca im Bor­go Pio der Freun­des­kreis Papst Fran­zis­kus zum monat­li­chen Tref­fen. Ange­kün­dig­te The­men waren der Aus­gang der Volks­ab­stim­mung über die „Homo-Ehe“ in Irland und die jüng­sten Ent­wick­lun­gen in Sachen Bischofs­syn­ode. Die The­men wur­den wesent­lich erwei­tert, die Aus­sa­gen schwan­ken zwi­schen zwei­fel­haft und ambi­va­lent. Die Anwe­sen­heit

Kein Bild
Genderideologie

„Homo-Ehe“ eine „Niederlage für die Menschheit“ — doch kirchliche Medien lassen Aussage des Kardinalstaatssekretärs verschwinden

(Rom) Was spielt wer genau war­um in Rom? Die­se Fra­ge dürf­te sich in die­sen Tagen auch Kar­di­nal­staats­se­kre­tär Pie­tro Paro­lin gestellt haben. Er muß­te soeben fest­stel­len, im eige­nen Haus zen­su­riert zu wer­den. Im Inter­es­se wel­cher Staatsräson?

Kein Bild
Genderideologie

Ermittlungen gegen den Vorsitzenden des Päpstlichen Familienrats und Kasperianer Paglia

(Rom) Kuri­en­erz­bi­schof Vin­cen­zo Paglia hat rund um die Bischofs­syn­ode über die Fami­lie kei­ne gute Figur gemacht, obwohl er Vor­sit­zen­der des Päpst­li­chen Fami­li­en­rats ist und damit von Amts wegen zur Ver­tei­di­gung der katho­li­schen Leh­re zu Ehe und Fami­lie ver­pflich­tet wäre. Nun erhielt der 70 Jah­re alte Prä­lat einen Ermitt­lungs­be­scheid. Ermit­telt wird gegen den geist­li­chen Assi­sten­ten der

Kein Bild
Genderideologie

Offiziell und geheim: zweimal Bischofssynode — Wo war Kardinal Schönborn?

(Rom) Wäh­rend am Pfingst­mon­tag an der Päpst­li­chen Uni­ver­si­tät Gre­go­ria­na in Rom das Geheim­tref­fen der neu­en pro­gres­si­sti­schen Rhei­ni­schen Alli­anz statt­fand, hat­te Papst Fran­zis­kus im Vati­kan den Rat des Gene­ral­se­kre­ta­ri­ats der Bischofs­syn­ode ver­sam­melt. Am 25. und am Vor­mit­tag des 26. Mai lei­te­te der Papst per­sön­lich die Arbeiten.

Kein Bild
Hintergrund

Die kirchlichen „Illuminaten“ — Liste der katholischen Geheimbündler

(Rom) Die Nebel lich­ten sich und die Liste der Teil­neh­mer am Geheim­tref­fen, das am Pfingst­mon­tag an der Päpst­li­chen Uni­ver­si­tät Gre­go­ria­na in Rom statt­fand, ver­voll­stän­digt sich. Die Liste ist ein Who is Who der Speer­spit­ze der Kas­pe­ria­ner (Kas­pe­ri­stas) in der Katho­li­schen Kir­che. Ihr erklär­tes Ziel ist eine neue Ehe- und Moral­leh­re. Das Geheim­tref­fen der „Erleuch­te­ten“ dien­te

Kein Bild
Genderideologie

Geheimtreffen der „Illuminaten“ für eine „andere Kirche“

(Rom) Es waren 50 Per­so­nen, dar­un­ter Kar­di­nä­le, hohe Prä­la­ten und Theo­lo­gen, die am ver­gan­ge­nen Pfingst­mon­tag in Rom hin­ter ver­schlos­se­nen Türen an einem Geheim­tref­fen an der Päpst­li­chen Uni­ver­si­tät Gre­go­ria­na teil­nah­men. Grund des Geheim­tref­fens war die bevor­ste­hen­de Bischofs­syn­ode im Okto­ber. Die neu­en „Illu­mi­na­ten“ in der katho­li­schen Kir­che haben sich ver­sam­melt. Ein Zei­chen dafür, daß har­te Kämp­fe bevorstehen.

Kein Bild
Hintergrund

El Papa solitario: Nur 20 Prozent der Bischöfe für Franziskus? — Das Schattenkabinett von Santa Marta

(Rom) Papst Fran­zis­kus (fast) fin­det für alle barm­her­zi­ge Wor­te, doch wenn er über die Bischö­fe der katho­li­schen Kir­che spricht, „scheint er zum Knüp­pel zu grei­fen“, so der Cor­rie­re del­la Sera . Ita­li­ens Bischö­fe muß­ten sich zur Eröff­nung ihrer Früh­jahrs­kon­fe­renz am 18. Mai eini­ges vom Kir­chen­ober­haupt sagen las­sen. Dabei hat­ten sie sich in den Tagen zuvor

Kein Bild
Hintergrund

Abtreibung und Weltklima: Im Vatikan redet jemand großen Unsinn

(Rom) Msgr. Mar­ce­lo Sán­chez Soron­do, ein argen­ti­ni­scher Kuri­en­erz­bi­schof, ist Kanz­ler der Päpst­li­chen Aka­de­mie der Sozi­al­wis­sen­schaf­ten. Die Aka­de­mie geriet jüngst wegen der Durch­füh­rung einer inter­na­tio­na­len Kon­fe­renz zum Kli­ma­wan­del und der nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung in die Kri­tik. Kri­ti­siert wur­de vor allem die Anwe­sen­heit von UNO-Gene­ral­­se­­kre­­tär Ban Ki-moon, der von Papst Fran­zis­kus emp­fan­gen wur­de und anschlie­ßend die Eröff­nungs­re­de der

Kein Bild
Forum

Der heilige Thomas und die Liebe – Ein paar Hinweise zur Lektüre

von Klaus Obenau­er* Mein klei­ner Debat­ten­ein­wurf zum Lie­bes­ge­bot ver­an­laß­te eine Nach­fra­ge be­treffs Lek­tü­re des Aqui­na­ten. Dazu: von gewis­sen Schwie­rig­kei­ten ein­mal abge­se­hen – der hl. Tho­mas ist trotz der uner­reich­ten Über­sicht­lich­keit in der Dar­stel­lung nun mal kei­ne leich­te Kost (mit der Knapp­heit geht eine oft unter­schätz­te Gedrängt­heit ein­her) –, kann ich die Lek­tü­re des Trak­ta­tes bzw.