Kein Bild
Top

Wolfgang Ockenfels über Bundespräsident Gauck und den politischen Gewichtsschwund der Katholiken

Inter­view von Vito Pun­zi mit Pro­fes­sor Pater Wolf­gang Ocken­fels* 1. Wie schät­zen Sie den Luthe­ra­ner Joa­chim Gauck als Bun­des­prä­si­dent ein? Joa­chim Gauck ist ein inte­gre­rer Mann. Sein hohes Anse­hen kommt aus der Tat­sa­che, daß er kein pro­fes­sio­nel­ler Poli­ti­ker ist, son­dern über den eta­blier­ten Par­tei­en steht. Vor allem hat er sich in der Ver­gan­gen­heit kri­tisch mit der

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Sein Königreich ist nicht auf irdische Macht aufgebaut

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Noch ganz erfüllt von den Ein­drücken mei­ner Rei­se nach Mexi­ko und Kuba möch­te ich heu­te ein wenig von den rei­chen und bewe­gen­den Erleb­nis­sen berich­ten. Der Emp­fang, den die Mexi­ka­ner dem Nach­fol­ger Petri berei­tet haben, war über­wäl­ti­gend. Die Men­schen brach­ten spon­tan zum Aus­druck, was ich in der Pre­digt in León dann aus­ge­führt

Kein Bild
Nachrichten

Kardinal Dolan: Historisches Interview mit dem Wall Street Journal – Moral- und Glaubenslehre wieder verkünden

(New York) Am Mon­tag ver­öf­fent­lich­te das Wall Street Jour­nal ein histo­ri­sches Inter­view mit dem Erz­bi­schof von New York, Timo­thy Kar­di­nal Dolan. Ange­sichts des herr­schen­den Kul­tur­kamp­fes dürf­te das dort gemach­te Ein­ge­ständ­nis ein gera­de­zu heil­sa­mer Tabu­bruch sein. Der Vor­sit­zen­de der ame­ri­ka­ni­schen Bischofs­kon­fe­renz drang auf ein Ter­rain vor, das bis­her von vie­len katho­li­schen Ober­hir­ten gemie­den wur­de. Auf­grund eige­ner

Kein Bild
Nachrichten

Kopten ziehen sich aus verfassungsgebender Versammlung zurück

(Kai­ro) Die kop­­tisch-ortho­­do­­xe Kir­che Ägyp­tens hat ihren Rück­zug aus der Ver­fas­sungs­ge­ben­den Ver­samm­lung ange­kün­digt, die die neue Ver­fas­sung für das Land am Nil aus­ar­bei­ten soll. Die  isla­mi­sche Domi­nanz in der Ver­samm­lung sei so erdrückend, daß die Kop­ten jede wei­te­re Mit­ar­beit für „sinn­los“ erach­ten. Die Chri­sten set­zen damit den­sel­ben Schritt wie lai­zi­sti­sche mos­le­mi­sche Abge­ord­ne­te. Auch die ein­fluß­reich­ste

Kein Bild
Nachrichten

Kardinal Schönborn, die Homosexualität und der Relativismus in Österreichs Kirche

(Wien) Ein jun­ger Öster­rei­cher, der mit sei­nem Freund zusam­men­lebt und die­se Bezie­hung im Sin­ne des in Öster­reich gel­ten­den Geset­zes als homo­se­xu­el­le Part­ner­schaft ein­tra­gen hat las­sen, wur­de mit gro­ßer Mehr­heit in den Pfarr­ge­mein­de­rat der Pfar­rei Stüt­zen­ho­fen in Nie­der­öster­reich gewählt. Stüt­zen­ho­fen gehört zur Erz­diö­ze­se Wien. Der zustän­di­ge Erz­bi­schof, Chri­stoph Kar­di­nal Schön­born hat der Wahl nach einem „aus­führ­li­chen

Kein Bild
Nachrichten

Slowenien zeigt: Man kann ideologischen EU-Vorgaben widerstehen

(Lai­bach) Am Sonn­tag, den 26. März 2012 lehn­ten die Slo­we­nen in einer Volks­ab­stim­mung das soge­nann­te neue „Fami­li­en­ge­setz“ ab, das noch die ehe­ma­li­ge lin­ke Par­la­ments­mehr­heit am 16. Juni 2011 beschlos­sen hat­te. Mit die­sem Rah­men­ge­setz rund um die Fami­lie soll­te der Fami­li­en­be­griff aus­ge­höhlt und die Fami­lie als vom Staat geschütz­te Insti­tu­ti­on ad absur­dum geführt wer­den. Die dama­li­ge