Kein Bild
Nachrichten

„Williamson soll in einer Ecke schweigen“

(Menzingen) Der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X., Bischof Bernard Fellay, hat die Erklärung von Bischof Richard Williamson als Schritt in die richtige Richtung gewertet. „Immerhin ist die Bitte um Verzeihung ehrlich, die Rücknahme seiner Worte echt“, sagte er dem Spiegel. Fellay schloß unter den derzeitigen Umständen aber aus, daß Williamson sein Bischofsamt wieder in

Kein Bild
Hintergrund

Vatikan und Bischof von Linz beraten über Weihbischof Wagner

(Linz) Der Heilige Stuhl hat den Linzer Diözesanbischof Ludwig Schwarz kurzfristig nach Rom geladen. Die Hetzjagd auf den neu ernannten Linzer Weihbischof Gerhard Maria Wagner, mit der man dessen Ernennung zu Fall bringen und ihn zum Rückzug zwingen wollte, zieht immer weitere Kreise. Offensichtlich will der Vatikan Auskunft über die Ereignisse, die der Ernennung des

Kein Bild
Nachrichten

Holocaust und Abtreibung Mixa wehrt sich gegen „bösartige“ Vorwürfe

(Augsburg) Eine Rede des Augsburger Bischofs Walter Mixa auf einer CSU-Veranstaltung im fränkischen Dinkelsbühl stößt auf Kritik: Der Bischof hat die Zahl der Holocaust-Opfer mit den in den vergangenen Jahren in Deutschland durchgeführten Abtreibungen in Verbindung gesetzt. Vorwürfe, daß Mixa damit den Holocaust relativiert habe, weist das Bistum „mit Empörung“ zurück. (BR)

Kein Bild
Nachrichten

EU überlegt juristisch gegen Bischof Williamson vorzugehen

(Brüssel) „Auf jeden Fall muß ihm beigekommen werden in der EU“, sagte Bundesjustizminister Brigitte Zypries (SPD) am Rande eines Treffens der europäischen Justizminister in Brüssel. Sie reagierte damit auf eine Initiative der tschechischen Ratspräsidentschaft. Justizminister Jiri Pospisil will mithilfe des europäischen Rahmenbeschlußes gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gegen den Bischof der Priesterbruderschaft St. Pius X. vorgehen.

Kein Bild
Nachrichten

Ruanda: Priester war am Völkermord beteiligt

(Kigali) Ein katholischer Priester ist in Ruanda wegen Beteiligung am Völkermord verurteilt worden. Im Zusammenhang mit einer im Jahr 1994 begangenen Reihe von Morden wurde Pater Emmanuel Rukundo zu 25 Jahren Gefängnishaft verurteilt. Rukundo habe bekannt, er habe mit seinen Morden die ethnische Minderheit der Tutsi „vollkommen oder zumindest in Teilen“ ausrotten wollen. Das steht

Kein Bild
Nachrichten

Freimaurer neuer spanischer Justizminister? – Katholiken besorgt

(Madrid) Spaniens neuer sozialistischer Justizminister, Francisco Caamano Dominguez, ist selbst Freimaurer oder pflegt zumindest engen Kontakt zur Freimaurerei. Die Internetplattform Cope von Radio Popular, einem Mediennetzwerk der katholischen Bischofskonferenz Spaniens und des Jesuiten- und Dominikanerordens veröffentlichte ein Bild, das den neuen spanischen Justizminister bei einer freimaurerischen Handlung zeigt. Die spanischen Katholiken zeigen sich nach dieser

Kein Bild
Nachrichten

Katholische Kirche unterstützt Krankenhaus-Erweiterung im Osten Jerusalems

(Paris/Jerusalem) Die französischen Bischöfe spenden dem St. Josefs-Krankenhaus in Ost-Jerusalem rund eine halbe Million Euro, ein Zeichen dafür, daß „Frieden, Respekt und Verständnis zwischen den Völkern immer möglich sind“. Dies gab Msgr. Bernard Housset, Bischof von La Rochelle et Saintes bekannt. Housset tat dies in seiner Funktion als Vorsitzender des Solidaritätsrates der französischen Bischofskonferenz. Das

Kein Bild
Nachrichten

Jemen: Fatwa gegen Mindestalter für Hochzeiten

(Sanaa) Islamische Rechtsgelehrte des Jemen haben gegen ein staatliches Gesetz zur Festlegung eines Mindesalters für Hochzeiten eine „Fatwa“ erlassen. In einem jüngst vom jemenitischen Parlament beschlossenen Gesetz wurde das Mindestalter zum Heiraten auf 17 Jahre festgelegt. Dagegen richtet sich die Ablehnung der islamischen Rechtsgelehrten, die nach islamischen Recht dagegen einen Fatwa erlassen habe. Erstunterzeichner der