Kein Bild
Nachrichten

Die Priester machen eine sehr gute Arbeit – Pater Schmidberger, Distriktoberer der Priesterbruderschaft Pius X. im Redaktionsgespräch

(JF) Mit Besuchen von Priesterfreunden habe er sehr gute Erfahrungen als Distriktoberer in Österreich machen können. Solche Hospitationen würde er auch gern mehr in Deutschland, dem drittgrößten Distrikt der Priesterbruderschaft, durchführen, sagte Pater Franz Schmidberger während eines Redaktionsgesprächs diesem Magazin. Solche Kontakte seien wichtig und zeigten auch die Verbundenheit mit der Kirche und vor allem

Kein Bild
Nachrichten

„Ökumenischer liturgischer Kalender“ als Wegbereiter der Häresie?

(BGr): Die „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg“ (ACK) hat kürzlich einen „ökumenischen liturgischen Kalender“ für Ihre „Mitgliedskirchen“ herausgegeben, dies gab die Erzdiözese Freiburg am 26. Jänner 2007 auf ihrer Internetseite bekannt. Die Erzdiözese Freiburg versteht sich selbst als „Mitgliedskirche“ dieser ökumenischen Bewegung. Der Kalender beginnt mit dem ersten Advent und gibt eine Übersicht über diverse

Kein Bild
Nachrichten

Kommentar: Dem Zeitgeist untertan

In eigener Sache Unsere ehemalige Autorin Felicitas Küble fordert durch Schreiben ihres Rechtsanwalts, daß ihre in Katholisches erschienenen Beiträge gelöscht werden. Die Beiträge wurden Katholisches zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Eine Verpflichtung zur Löschung besteht nach unserer Auffassung und nach gängiger Rechtspraxis nicht. Nach reiflicher Abwägung hat sich die Redaktion dennoch entschieden, die Beiträge zu

Kein Bild
Nachrichten

Papst Pius XII. hat zur Judenverfolgung nicht geschwiegen

(Radio Vatikan) Das meinte der neue vatikanische Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone in diesen Tagen in Rom bei einem Vortrag über die Rolle der Kirche im Dritten Reich. Vorwürfe wie „päpstliche Kollaboration oder katholischer Antisemitismus“ entbehrten jeder Grundlage, so der Regierungschef des Vatikans; entgegen aller Vorurteile sei der Antisemitismus schon vor Beginn des Holocaust vom Vatikan deutlich

Kein Bild
Nachrichten

Kommentar: Verdrängung des Wesentlichen

In eigener Sache Unsere ehemalige Autorin Felicitas Küble fordert durch Schreiben ihres Rechtsanwalts, daß ihre in Katholisches erschienenen Beiträge gelöscht werden. Die Beiträge wurden Katholisches zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Eine Verpflichtung zur Löschung besteht nach unserer Auffassung und nach gängiger Rechtspraxis nicht. Nach reiflicher Abwägung hat sich die Redaktion dennoch entschieden, die Beiträge zu

Kein Bild
Nachrichten

Polen: Kirche will nun auch ihre Priester überprüfen

(JF) Nachdem gestern das polnische Parlament einen Gesetzesentwurf verabschiedet hat, wonach öffentliche Personen u.a. Beamte und Journalisten eine eventuelle Zusammenarbeit mit den früheren kommunistischen Geheimdiensten offenlegen müssen, kündigte der Erzbischof Slawoj Leszek Glodz an, die Kirche habe eine Kommission gebildet, um die Akten des Geheimdienstes zu untersuchen. Priester sind von dem verabschiedeten Gesetz nicht betroffen.

Kein Bild
Nachrichten

Tschechien: Bischofskonferenz äußert sich zur Problematik Kollaboration mit der Staatssicherheit

(JF) Die katholische Kirche sei während der kommunistischen Zeit vom Staatssicherheitsdienst besonders hart verfolgt worden. Die neuen und alten Verfolger säßen bis heute im Parlament und die Gesellschaft stelle sich dem Thema nicht, bemängelt die tschechische Bischofskonferenz. Weiter kritisiert sie, daß sich die Medien für Priester interessiere, die möglicherweise mit dem kommunistischen System kollaboriert haben,

Kein Bild
Nachrichten

Bischof Franz Kamphaus geht am 2.2 – und das HR-Fernsehen überträgt den „Abschied in Limburg“

(JF) Den Anfang des Beginns vom Rücktritt macht am morgigen Samstag um 16:30 Uhr die Sendung „Ein Bischof tritt ab – Die letzten Amtstage von Franz Kamphaus“ von Holger Weinert. Am Sonntag, den 28. Januar, um 11:30 Uhr geht´s dann weiter mit „Horizonte“. Moderator Meinhard Schmidt-Degenhard lädt unter dem Motto „Sag beim Abschied leise Servus…“

Kein Bild
Nachrichten

[Aktualisiert] Haben sie oder eher nicht – Wer unterzeichnete nun das Manifest zur Wiederzulassung der überlieferten lateinischen Messe wirklich?

(JF) Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärten die beiden Schriftsteller Ulla Hahn und Botho Strauß, daß sie fälschlicherweise als „Erstunterzeichner“ genannt wurden. „Martin Mosebach freilich trägt das ‚Manifest‘ nachträglich ‚solidarisch und mit seinen Inhalten restlos sympathisierend‘ mit, ohne es ausdrücklich unterschrieben zu haben, so die FAZ vom 25. Jan. weiter. Kurz nachdem uns die Erstunterzeichnerliste

Kein Bild
Forum

Sind das Christentum und der Islam gleich gültig?

von P. Andreas Mählmann Der Islam ist zu einer realen Gefahr für das Christentum in Deutschland geworden. Der mittlerweile emeritierte Erzbischof Braun von Bamberg beurteilt die Lage vollkommen richtig, wenn er schreibt: „Die Frage heißt nicht, warum sollte Deutschland nicht muslimisch werden? Die Frage lautet: Wann ist es so weit?“ (Erzb. em. Dr. Karl Braun