Kardinal Koch mit Papst Franziskus: „Nicht alles von anderen Kulturen ist gut“.
Nachrichten

Amazonassynode spricht viel über Inkulturation, aber nur wenig über Purifikation

(Rom) Die Ama­zo­nas­syn­ode spre­che zwar viel über „Inkul­tu­ra­ti­on“, aber wenig über „Puri­fi­ka­ti­on“. Damit reagier­te Kar­di­nal Kurt Koch, der Vor­sit­zen­de des Päpst­li­chen Rates zur För­de­rung der Ein­heit der Chri­sten, offen­bar auf Kri­tik an der Syn­ode, die er indi­rekt unter­stütz­te.

Schreiben von Papst Franziskus
Nachrichten

„Wenn darum ein Glied leidet, leiden alle Glieder mit“

»Wenn dar­um ein Glied lei­det, lei­den alle Glie­der mit« (1 Kor 12,26). Die­se Wor­te des hei­li­gen Pau­lus hal­len mit Macht in mei­nem Her­zen wider, wenn ich mir wie­der ein­mal das Lei­den ver­ge­gen­wär­ti­ge, das vie­le Min­der­jäh­ri­ge wegen sexu­el­lem wie Macht- und Gewis­sens­miss­brauch sei­tens einer beträcht­li­chen Zahl von Kle­ri­kern und Ordens­leu­ten erfah­ren haben. Es ist ein Ver­bre­chen,

Volksaltar
Hintergrund

Nach 1409 Jahren Eingriff im Pantheon

(Rom) Vor 1409 Jah­ren wur­de eines der berühm­te­sten Bau­wer­ke Roms in eine Kir­che umge­wan­delt. Nach eben­so­lan­ger Zeit wur­de nun, fast 50 Jah­re nach der Lit­ur­gie­re­form von 1969/1970 ein fest­ste­hen­der, soge­nann­ter Volks­al­tar errich­tet und geweiht.