Die Massenimpfung als irrationale, pseudoreligiöse Kampagne – allerdings nur in Westeuropa und Teilen Nordamerikas.
Forum

Massenimpfung – die ideologische Mystik des ethischen Staates

Von Euge­nio Capoz­zi* Am Haupt­sitz der Regi­on Ligu­ri­en hängt an der Fas­sa­de seit eini­gen Tagen ein Trans­pa­rent mit der Auf­schrift „Mehr Geimpf­te, mehr Freie“ [„più vac­ci­na­ti, più libe­ri“]. Das ist der Slo­gan der Kam­pa­gne von Gou­ver­neur Gio­van­ni Toti, um eine Mas­sen­imp­fung der Bevöl­ke­rung gegen Covid-19 zu för­dern, ins­be­son­de­re der Jün­ge­ren. Der Satz ist emble­ma­tisch für

Kardinal Christoph Schönborns "pseudoreligiöse Europa-Illusion"
Forum

Der kirchliche „Flüchtlings“-Wahn geht weiter

von Wolf­ram Schrems* Wie schon öfter fest­ge­stellt, wird die von der Mas­sen­im­mi­gra­ti­on aus­ge­lö­ste Lage durch die öster­rei­chi­sche Kir­chen­hier­ar­chie kon­se­quent falsch ana­ly­siert. Daher kommt man immer zu fal­schen Schluß­fol­ge­run­gen. Ange­sichts der absur­den Aus­sa­gen von Kar­di­nal Schön­born in der ORF-Fern­­seh­­pre­s­­se­­stun­­­de vom 13. März 2016 muß die­ser Vor­wurf wie­der­holt und erwei­tert wer­den: Es sieht so aus, als hät­te