Aachener Gnadenbild
Hintergrund

Bikini für die Gottesmutter

(Aachen) Im Bistum Aachen, seit 2016 geleitet von Bischof Helmut Dieser, will der Dompropst und die Leiterin der Domschatzkammer dem Aachener Gnadenbild der Muttergottes im berühmten Kaiserdom Alltagskleidung verpassen. Von einer Schändung der Kaiserin von Aachen sprechen empörte Katholiken, die dagegen mobil machen.

Protestantischer Pastor zertrümmert Marienstatue
Christenverfolgung

Protestantischer Pastor zertrümmert Marienstatue

(Bogota) Empörung löste in Kolumbien ein Video aus, das einen protestantischen Pastor zeigt, der am Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Berg Karmel, dem 16. Juli, eine Marienstatue zerstörte.

Marienwallfahrtsort Loreto, die alten Kirchenbänke wurden entfernt, um sie durch neue ohne Kniebank zu ersetzen.
Hintergrund

Kniebänke aus der Basilika von Loreto entfernt

(Rom) Die großen Wallfahrtsorte gelten als Hort der Volksfrömmigkeit, wo sich das wirklich gläubige Volk versammelt. Mit geschäftigen Um- und Neubauten scheinen kirchliche Gremien „auch ihnen beikommen und die Frömmigkeit auszutreiben zu wollen“, so Messa in Latino. Der berühmte Marienwallfahrtsort Loreto ist das jüngste Beispiel dafür.

Für den Benediktiner Anselm Grün und der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider sind die Gegensätze zwischen der katholischen Glaubenslehre und Sakramentenordnung und der Reformation nur eine Frage der Perspektiven, und die scheint man beliebig ändern zu können.
Liturgie & Tradition

Anselm Grüns Abwege

(Berlin) Der Benediktinerpater Anselm Grün ist im deutschen Sprachraum bestens bekannt, doch mit der Rechtgläubigkeit hat er so seine Probleme. Der Mönch der Abtei Münsterschwarzach ist ein unermüdlicher Schreiber. Etliche seiner Bücher wurden zu Bestsellern. Nun hat Grün zusammen mit dem früheren Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, das Buch Luther gemeinsam

2017 zum Papstbesuch in Fatima wieder "Weiheakt"
Hintergrund

Papst Franziskus und 100 Jahre Fatima: Erneut „Weihe“ der Welt an Maria, die keine ist

(Fatima/Rom) Von der Direktion der Wallfahrtsstätte Unserer Lieben Frau von Fatima wurde für den Papstbesuch im kommenden Mai eine offizielle Internetseite eingerichtet. Unter Papa2017.fatima.pt finden sich zahlreiche organisatorische Hinweise, aber auch geistliche Hilfen zur Vorbereitung auf den 100. Jahrestag der ersten Marienerscheinung, den Papst Franziskus am 12. und 13. Mai in Fatima begehen wird –