Abtreibung
Hintergrund

Abtreibungsschmierschriften auf Kirchenmauer

(Rom) Auf die Kirchenmauren der Mailänder Pfarrkirche San Michele Arcangelo e Santa Rita da Cascia (zum heiligen Erzengel Michael und zur heiligen Rita von Cascia) schmierten Unbekannte Abtreibungsparolen. Der Pfarrer reagierte mit einem offenen Brief an den Täter, der in den sozialen Netzwerken rapide Verbreitung fand. Darin steht: Abtreibung ist immer „Sinnlosigkeit“.

Syllabus
Hintergrund

Hedonismus und Individualismus führen zu gigantischen Katastrophen

(Rom) Bereits vor einigen Jahren regte der damalige Chefredakteur der Tageszeitung Il Foglio, Giuliano Ferrara, laut Eigendefinition ein frommer Atheist, die Veröffentlichung eines „neuen Syllabus“ an, nämlich als Verzeichnis der „besorgniserregendsten zeitgenössischen Blödsinne“. Die Anregung wurde vom katholischen Publizisten Francesco Agnoli in einem Beitrag in derselben Zeitung aufgegriffen. Agnoli verweist auf eine empfehlenswerte Ausgabe des

Aachener Gnadenbild
Hintergrund

Bikini für die Gottesmutter

(Aachen) Im Bistum Aachen, seit 2016 geleitet von Bischof Helmut Dieser, will der Dompropst und die Leiterin der Domschatzkammer dem Aachener Gnadenbild der Muttergottes im berühmten Kaiserdom Alltagskleidung verpassen. Von einer Schändung der Kaiserin von Aachen sprechen empörte Katholiken, die dagegen mobil machen.

Marienwallfahrtsort Loreto, die alten Kirchenbänke wurden entfernt, um sie durch neue ohne Kniebank zu ersetzen.
Hintergrund

Kniebänke aus der Basilika von Loreto entfernt

(Rom) Die großen Wallfahrtsorte gelten als Hort der Volksfrömmigkeit, wo sich das wirklich gläubige Volk versammelt. Mit geschäftigen Um- und Neubauten scheinen kirchliche Gremien „auch ihnen beikommen und die Frömmigkeit auszutreiben zu wollen“, so Messa in Latino. Der berühmte Marienwallfahrtsort Loreto ist das jüngste Beispiel dafür.

Anselm Grün
Liturgie & Tradition

Anselm Grüns Abwege

(Berlin) Der Benediktinerpater Anselm Grün ist im deutschen Sprachraum bestens bekannt, doch mit der Rechtgläubigkeit hat er so seine Probleme. Der Mönch der Abtei Münsterschwarzach ist ein unermüdlicher Schreiber. Etliche seiner Bücher wurden zu Bestsellern. Nun hat Grün zusammen mit dem früheren Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, das Buch Luther gemeinsam