Liberius und Honorius I. verfielen der Häresie, auch Papst Franziskus schramme in Amoris laetitia hart an der Häresie entlang, so einer der Referenten der Tagung "Ein Jahr nach Amoris laetitia", die am vergangenen Samstag, dem 22. April in Rom stattfand.
Genderideologie

Tagung zu „Amoris laetitia“: Appell an Papst Franziskus Verwirrung zu beenden und Klarheit zu schaffen

(Rom) Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand im Hotel Colum­bus in unmit­tel­ba­rer Nähe zum Peters­platz eine Tagung zum umstrit­te­nen nach­syn­oda­len Schrei­ben Amo­ris lae­ti­tia statt. Bei der von der Inter­­net-Tages­­­zei­­tung La Nuo­va Bus­so­la Quo­tia­dia­na und vom Monats­ma­ga­zin Il Timo­ne orga­ni­sier­ten Ver­an­stal­tung spra­chen bewußt nur Lai­en. „Nach den vier Kar­di­nä­len spre­chen sechs Lai­en, wer weiß, ob der Papst wenig­stens

Heiliger Athanasius, Patriarch von Alexandria und Kirchenvater.
Forum

Iota Unum: Der tiefe Fall eines Papstes — und unsere Zeit

(Rom) Betrach­tet man die Lage der Kir­che, sieht man das Schwin­den ihrer Kraft in Euro­pa, die Dau­er­an­grif­fe einer zuneh­mend feind­lich gesinn­ten ton­an­ge­ben­den Schicht in Staat und Gesell­schaft, die gro­ße Ver­wir­rung, die in den eige­nen Rei­hen herrscht, die vie­len „Kir­chen“, die im deut­schen Sprach­raum zu exi­stie­ren schei­nen und nach außen in man­chen Fra­gen das Bild einer

Kein Bild
Nachrichten

Vatikanische Untersuchungskommission lädt Medjugorje-Seher nach Rom

(Rom) Vicka Ivan­ko­vić, Miri­ja­na Dragičević, Mari­ja Pavlo­vić, Ivan Dra­giče­vić, Ivan­ka Ivan­ko­vić und Jakov Colo, die berühm­ten „Seher“ von Med­jug­or­je, wer­den sich wahr­schein­lich bereits nach dem Som­mer im Vati­kan ein­fin­den, um auf die Fra­gen der vom Papst ein­ge­setz­ten Unter­su­chungs­kom­mis­si­on zu ant­wor­ten. Dies berich­tet der römi­sche Inter­net­dienst Petrus. Mit dem Vor­sitz der Unter­su­chungs­kom­mis­si­on betrau­te der Hei­li­ge Vater