Als „Herde ohne Hirten“ beschreibt Ross Douthat die katholische Kirche in den USA nach dem sexuellen Mißbrauchsskandal.
Nachrichten

Eine Herde ohne Hirten

(New York Times) In der Sonn­tags­aus­ga­be der New York Times vom 18. Novem­ber wur­de ein Kom­men­tar von Ross Dout­hat ver­öf­fent­licht, der als kon­ser­va­ti­ve, katho­li­sche Feder der links­li­be­ra­len Tages­zei­tung gilt.

Pedro Maria Ramirez, Pfarrer und Märtyrer
Christenverfolgung

Papst erkennt zwei kolumbianische Märtyrer an — Opfer von Revolution und extremer Linken

(Rom) Ange­lo Kar­di­nal Amato, der Prä­fekt der römi­schen Kon­gre­ga­ti­on für die Hei­­lig- und Selig­spre­chungs­pro­zes­se wur­de heu­te vor­mit­tag von Papst Fran­zis­kus in Audi­enz emp­fan­gen. Bei die­ser Gele­gen­heit unter­zeich­ne­te das Kir­chen­ober­haupt die Dekre­te für Selig­spre­chun­gen. Unter die­sen befin­det sich Bischof Jesus Emi­lio Jara­mil­lo Mon­sal­ve. Fran­zis­kus erkann­te das Mar­ty­ri­um des Bischofs an, der 1989 in odi­um fidei in

Warum Kardinal Robert Sarah "für alle Liberalen ein Alptraum ist". Diese Frage geht Matthew Schmitz nach.
Hintergrund

Warum Kardinal Sarah der größte Alptraum aller liberalen Katholiken ist

(Rom) War­um ist die Vor­stel­lung, daß Kar­di­nal Robert Sarah der „erste schwar­ze Papst“ wer­den könn­te, der größ­te Alp­traum aller libe­ra­len Katho­li­ken? Die­ser Fra­ge geht Mat­thew Schmitz in einer aus­führ­li­chen Spu­ren­su­che in der aktu­el­len Aus­ga­be des bri­ti­schen Catho­lic Herald nach.