Kardinal José Advincula wurde, obwohl vollständig geimpft, positiv auf Covid-19 getestet.
Nachrichten

Vollständig geimpfter Kardinal positiv auf Covid-19 getestet

(Rom) Vor kur­zem wur­de die „Pan­de­mie der Unge­impf­ten“ aus­ge­ru­fen, mit einer kla­ren Breit­sei­te gegen jene, die sich dem Coro­­na-Nar­ra­­tiv nicht beu­gen. Doch auch von die­ser „Pan­de­mie“ bleibt wenig übrig. Nun wur­de auch ein voll­stän­dig geimpf­ter Kar­di­nal posi­tiv auf Covid-19 getestet.

Ein junger Gläubiger wartet vergebens kniend in der Kathedrale von Lima, daß ihm die Mundkommunion gespendet wird. Erzbischof Castillo Mattasoglio überging ihn einfach.
Liturgie & Tradition

Erzbischof verweigert die Mundkommunion

(Lima) Msgr. Car­los Castil­lo Mat­ta­so­glio, der von Papst Fran­zis­kus ernann­te Erz­bi­schof von Lima und Pri­mas von Peru, ist so „barm­her­zig“, daß er Gläu­bi­gen in sei­ner Kathe­dra­le die Mund­kom­mu­ni­on verweigert.

Der „Haß der Jesuiten“ gegen Kardinal Cipriani Thorne (Bild) ist groß.
Hintergrund

Besorgnis in Lima – Kardinal Cipriani Thorne vor der Ablösung

(Lima) Am ver­gan­ge­nen 28. Dezem­ber voll­ende­te Kar­di­nal Juan Luis Cipria­ni Thor­ne, der pro­fi­lier­te­ste Pur­pur­trä­ger Süd­ame­ri­kas, sein 75. Lebens­jahr. Seit­her herrscht im Erz­bis­tum die Sor­ge, daß er von Papst Fran­zis­kus bald eme­ri­tiert wird und sich die Nach­fol­ge­fra­ge stellt.