Heinfels
Liturgie & Tradition

Realisierung der neuen Theologie

(Wien) Kirchenumbauten unterlagen stets zeitbedingten Moden. Dennoch kritisieren Fachleute, darunter der Kunst- und Kulturkritiker Francesco Colafemmina, einerseits die „Entleerung“ im modernen Kirchenbau und andererseits die Anthropozentrik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Die Antoniuskirche von Heinfels wurde zum Beispiel der Avantgarde.

„An das Credo glaube ich nicht“, sagte Pfarrer Don Fredo Olivero in der Mitternachtsmette und stricht das Glaubensbekenntnis aus der heiligen Liturgie.
Liturgie & Tradition

Die Anthropozentrik und ihr Ergebnis: glaubenslose Priester

(Rom) Die Kontraste und Gegensätze in der katholischen Kirche nehmen schwindelerregende Ausmaße an. Das Tempo der Drehungen beschleunigt sich. Nun gibt es auch Priester, die erklären, daß sie das Glaubensbekenntnis nicht glauben und zu Weihnachten „Meßabstinenz“ üben, um gegen den eine „kapitalistische Wirtschaft“ zu protestieren. Zwei Frontbriefe berichten über glaubenslose Priester als neue Front. Diese