Das Urteil Roe gegen Wade schien durch den juristischen Winkelzug einer linksliberalen Richtermehrheit die Abtreibung in den USA auf ewige Zeiten einzementiert zu haben. Dem ist aber nicht so.
Lebensrecht

Die Stadt, die Planned Parenthood in die Knie zwingt

(Washing­ton) In den USA konn­te die Lebens­rechts­be­we­gung einen wei­te­ren juri­sti­schen Sieg errin­gen, einen ent­schei­den­den Sieg. Plan­ned Paren­t­hood, der welt­größ­te Abtrei­bungs­kon­zern, hat sei­nen Rechts­streit gegen Lub­bock, eine US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Stadt mit 250.000 Ein­woh­nern, auf­ge­ge­ben: In die­ser Stadt in Texas wer­den die unge­bo­re­nen Kin­der durch eine spe­zi­el­le Ver­ord­nung geschützt, die im ver­gan­ge­nen Juni in einem Volks­ent­scheid von einer

Der von Papst Franziskus zum "frommen Katholiken" geadelte Joe Biden zieht das Tempo zur Durchsetzung von Abtreibung und Gender-Ideologie an.
Genderideologie

Nach Audienz beim Papst: Biden will das Recht auf Gewissensfreiheit einschränken

Von Mau­ro Faver­za­ni* Die Ereig­nis­se von Ende Okto­ber im Vati­kan haben ihre Spu­ren hin­ter­las­sen. Es konn­te gar nicht anders sein. Die Tat­sa­che, daß sich Papst Fran­zis­kus bei der Begeg­nung dar­über freu­te, daß US-Prä­­si­­dent Biden „ein guter Katho­lik“ sei und „wei­ter­hin die Kom­mu­ni­on emp­fan­gen“ sol­le, so erzähl­te es zumin­dest der Ange­spro­che­ne selbst, darf nicht ein­fach still

Bischof Paprocki sprach ein Verbot für Abtreibungspolitiker aus, die heilige Kommunion zu empfangen.
Lebensrecht

Kommunionverbot für Abtreibungspolitiker – Ringen für das Leben

(Washing­ton) Kla­re katho­li­sche Bekennt­nis­se sind in der heu­ti­gen Zeit eher sel­ten. Noch sel­te­ner sind Kon­se­quen­zen dar­aus. Bischof Tho­mas Paprocki von Spring­field im Staat Illi­nois (USA) tat bei­des und erließ ein Dekret, mit dem er Abtrei­­bungs-Poli­­ti­­kern den Zugang zu den Sakra­men­te untersagte.