Nächste Woche entscheidet sich das Schicksal von Ex-Kardinal McCarrick

Vatikan-Gipfel über den sexuellen Mißbrauchsskandal

McCarrick Vatikan

(Rom) Der Vatikan wird kommende Woche entscheiden, ob Ex-Kardinal Theodore McCarrick aus dem Priesterstand entlassen und laisiert wird.

Die Information wurde gestern von Philip Pullela, Rom-Korrespondent von Reuters, berichtet und darf als sehr zuverlässig gelten. Pullella nennt seine Quellen nicht. Der Vatikanist, ein überzeugter Bergoglianer, verfügt aber über einen guten Zugang zum engeren Vertrautenkreis von Papst Franziskus.

Kommende Woche, so der Reuters-Korrespondent, versammeln sich Amtsträger des Vatikans, um das weitere Schicksal des diskreditierten US-Kardinals McCarrick zu entscheiden, gegen den schwerwiegende Vorwürfe des sexuellen Mißbrauchs Minderjähriger, ein homosexuelles Doppelleben und sexuelle Korrumpierung von Priestern und Seminaristen vorgeworfen.

Vatikanische Quellen, so Pullella, versichern, daß McCarrick „fast sicher“ laisiert wird, also aus dem Priesterstand entlassen werde. Zuständig für den Fall ist die Glaubenskongregation unter Kardinalpräfekt Luis Ladaria Ferrer SJ. Laut offiziellem Terminkalender des Vatikans wird Kardinal Ladaria am kommenden Donnerstag von Franziskus in Audienz empfangen. Welche Themen dabei besprochen werden, ist nicht bekannt. Es wird aber angenommen, daß Ladaria den Papst über den Fall McCarrick informieren wird.

Pullella bestätigt, daß Franziskus noch vor dem Sondergipfel zum sexuellen Mißbrauch Minderjähriger durch Kleriker, den er für die Zeit vom 21.-24. Februar einberufen hat, eine Entscheidung im Fall McCarrick treffen will.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Reuters (Screenshot)

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*