„Man kann Unterschied zwischen Mann und Frau nicht radikal neutralisieren“

Papst Franziskus hielt heute vor den Mitgliedern der neukonstitutierten Päpstlichen Akademie für das Leben eine Ansprache.
Papst Franziskus hielt heute vor den Mitgliedern der neukonstitutierten Päpstlichen Akademie für das Leben eine Ansprache.

„Man kann den Unter­schied zwi­schen Mann und Frau nicht radi­kal neu­tra­li­sie­ren. Die Uto­pie des Neu­tra­len besei­tigt die Men­schen­wür­de der geschlechts­ver­schie­de­nen Kon­sti­tu­ti­on.“

Papst Fran­zis­kus in sei­ner Anspra­che an die Mit­glie­der der neu kon­sti­tu­ier­ten Päpst­li­chen Aka­de­mie für das Leben, 5. Okto­ber 2017, Vati­kan

Bild: CTV (Screen­shot)