Kein Bild
Christenverfolgung

Kommunistische Regierung schickt zur Provokation buddhistische Mönche in christliche Kirche

(Peking) Dem kommunistischen Regime der Volksrepublik China ist jedes Mittel recht, um das Planziel „Zurückdrängung des Christentums“ zu erreichen. Im Schutz der Volkspolizei drangen in der Provinz Zhejiang buddhistische Mönche in eine Kirche ein, verbrannten dort Weihrauch und sangen kultische Gesänge. Die protestantischen Christen halten seit Tagen das Dach ihrer Kirche besetzt, um die Entfernung

Kein Bild
Hintergrund

In den USA tobt Kampf um religiöse Symbole – Satanistendenkmal errichtet – Zehn Gebote-Denkmal muß weg

(Washington) In den USA tobt ein Kampf gegen christliche Symbole im öffentlichen Raum. Der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown (Demokratische Partei), war am 21. Juli Gast im Vatikan. Er versicherte, daß die Statue des Franziskanermissionars Junipero Serra „bis zum Ende der Zeiten“ im Capitol in Washington stehenbleiben werde. Den geforderten Paradigmenwechsel: Lesbe statt katholischer Heiliger

Kein Bild
Nachrichten

Römische Kurie: Dienstbeschränkung auf fünf Jahre?

(Rom) In diesen Tagen wird an der Römischen Kurie viel über eine mögliche Reform gesprochen, die „wirklich radikale Wirkung“ hätte, so der Vatikanist Marco Tosatti in der Tageszeitung La Stampa. Die Reformidee sieht vor, die Dienstzeit der Offiziale an der Römischen Kurie auf fünf Jahre zu beschränken. Eine Verlängerung auf höchstens zehn Jahre könne in

Kein Bild
Hintergrund

Konzerne distanzieren sich von Abtreibungslobbyisten Planned Parenthood

(New York) Nach den schockierenden Berichten über das Geschäft von Planned Parenthood mit dem Verkauf von Körperteilen abgetriebener Kinder gerät die größte Abtreibungsorganisation der USA immer mehr ins Kreuzfeuer der Kritik. Der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses kündigte Untersuchungen an. Planned Parenthood wird jährlich mit rund 500 Millionen Dollar vom Staat gefördert.

Kein Bild
Christenverfolgung

„Mach dir ein Kreuz und trag es“ – Protestaktion der Christen gegen die Zerstörungspolitik der Regierung

(Peking) Chinesische Christen wehren sich mit einer neuen Aktion gegen die Entfernung und Zerstörung von Kreuzen und anderer christlicher Symbole durch das kommunistische Regime. Betroffen von der seit 2013 betriebenen antichristlichen Maßnahme ist vor allem die Provinz Zhejiang. Sie gilt als christliche „Hochburg“ und Zentrum der katholischen Untergrundkirche. Seit Anfang Juli intensivierten die Behörden die

Hintergrund

„Compelle intrare“ – Marcello Pera über Kardinal Giacomo Biffi, die Kirche, den Staat und die Einwanderung

(Rom) Am vergangenen 11. Juli ist Giacomo Kardinal Biffi gestorben. Ihm soll Joseph Kardinal Ratzinger im Konklave 2005, aus dem er als Papst Benedikt XVI. hervorging, hartnäckig in allen Wahlgängen seine Stimme gegeben haben. „Kardinal Biffi war ein Held der Kirche“ und das Gegenteil dessen, was bestimmte Prälaten heute anstreben. Wer das sagt, ist kein

Kein Bild
Hintergrund

Sr. Lucia Caram umstrittene Klausurschwester ohne Klausur – Wem die Medien applaudieren

(Madrid) Die Dominikanerin Sr. Maria Pilar Cano des kontemplativen Klosters von Nuestra Senora de la Piedad de Torredonjimeno schrieb der argentinischen Dominikanerin Sr. Lucia Caram einen Offenen Brief, mit dem sie deren öffentliche Auftritte kritisiert und sie an das Charisma der Klausurdominikanerinnen erinnert. Kritisiert wurde die argentinische Dominikanerin bereits in der Vergangenheit wegen ihrer Unterstützung