Kein Bild
Nachrichten

Exorzismus aus dem Hubschrauber

(Rom) Von einem Hubschrauber aus wurde ein Exorzismus über einen ganzen Ort durchgeführt. Das ungewöhnliche Ereignis fand in Italien statt. Damit sollte das Böse aus dem Ort „ausgetrieben werden“. In der Gemeinde Castellammare di Stabia waren in der jüngsten Vergangenheit mehrere Kirchen profaniert, religiöse Darstellungen zerstört und Gräber geschändet worden.

Kein Bild
Christenverfolgung

China: 16 Christen verhaftet, weil sie Zerstörung christlicher Symbole verhindern wollten

(Peking) In der Provinz Zhejiang der Volksrepublik China wurden 16 Christen verhaftet, weil sie sich der Zerstörung von Kreuzen auf ihren Kirchen widersetzten. Bei den Verhafteten handelt es sich um protestantische Christen, darunter auch Pastoren. Die Anklage gegen sie lautet offiziell auf „illegale Geschäfte“, „Störung der öffentlichen Ordnung“, „geheime Aktivitäten“. Wie ihr Rechtsbeistand Pang Kun

Kein Bild
Nachrichten

Palästinensisches Kind stirbt bei Attentat jüdischer Siedler in Nablus

(Jerusalem) Bei Nablus zündeten jüdische Siedler in der Nacht das Haus einer palästinensischen Familie an. Ein anderthalb Jahre altes Kind starb in den Flammen. Die Eltern und das andere Kind von vier Jahren überlebten verletzt. Die Siedler hinterließen Schmierschriften. Die israelischen Armee spricht von „Terrorismus“. Seit Jahresbeginn wurden in den besetzten Gebieten des Westjordanlandes und

Kein Bild
Hintergrund

Mit dem Koran das Christentum besser verstehen? – Ehrung einer machtaffinen Wissenschaft

(Salzburg) Mit dem Koran das Christentum und das Judentum „besser verstehen“, lautet die Botschaft der Preisverleihung an die Arabistin Angelika Neuwirth bei den Salzburger Hochschulwochen. So wurde sie kritiklos auch von Radio Vatikan – Deutsche Sektion weiterverbreitet. Eine Preisverleihung, die das Zusammenspiel von Regierungspolitik und einem Teil der Wissenschaft dokumentiert. Jenem, der die Politik unterstützt.

Kein Bild
Genderideologie

Kampf gegen Menschenhandel, Kampf für Gender-Ideologie – Von wem sich der Vatikan distanziert und von wem nicht

(Rom) Der Vatikan hat die Zusammenarbeit im Global Freedom Network beendet. Einer der neuen einflußreichen Männer im Vatikan, der argentinische Kurienbischof Marcelo Sanchez Sorondo sitzt nicht mehr im Vorstand des Netzwerkes gegen Menschenhandel und Zwangsarbeit. Die Hintergründe für den Rückzug sind unklar. Der klare Schritt erstaunt, weil drängende und von Katholiken öffentlich geforderte Distanzierungen bisher

Kein Bild
Hintergrund

Blutbad für Gadhimai beendet? 500.000 Tieropfer für Hindu-Göttin der Macht

(Kathmandu) Das Gadhimai-Fest findet alle fünf Jahre statt. Dazu kommen Millionen Hindus aus Nepal und Indien zum Tempel der Göttin Gadhimai, der 150 Kilometer von der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu entfernt liegt. Zu Ehren der hinduistischen Göttin werden bei jedem Fest Hunderttausende von Tieropfern gebracht. Das soll sich in Zukunft ändern. Beobachter zweifeln jedoch daran.

Kein Bild
Christenverfolgung

Anklage gegen zwei jüdische Extremisten wegen Brandanschlag von Tabgha

(Jerusalem) Gegen zwei jüdische Extremisten wurde wegen des Brandanschlags auf die Brotvermehrungskirche von Tabgha Anklage erhoben. Yinon Reuveni (20) gilt als der eigentliche Täter. Yehuda Asraf (19) soll ihm dabei geholfen haben. Reuveni „sieht in den Christen Götzenanbeter und betrachtet ihre Vernichtung als Pflicht“. Die Christen Israels verlangen ein Überdenken der Lehrmethoden an israelischen Schulen,

Kein Bild
Hintergrund

Sarah Palin wirft Planned Parenthood Rassismus vor – „Wer hat allein 2014 90.000 schwarze Kinder getötet?“

(Washington) Die republikanische Politikerin und Vize-Präsidentschaftskandidaten 2012, Sarah Palin, geißelte die international größte Abtreibungsorganisation Planned Parenthood. Diese betreibt die größte Kette von Abtreibungskliniken in den USA und weltweit. Palin bezichtigte Planned Parenthood des Rassismus, wegen der großen Zahl schwarzer Kinder, die in den Planned Parenthood-Abtreibungseinrichtungen vor ihrer Geburt getötet werden.