Der argentinische Neurologe und Journalist Nelson Castro mit Papst Franziskus.
Nachrichten

„Ich vermisse Argentinien nicht“

(Rom) Für sein neu­es Buch „Die Gesund­heit der Päp­ste“ erhielt der argen­ti­ni­sche Jour­na­list Nel­son Castro ein Inter­view von Papst Fran­zis­kus, der dar­in bekannt­gab, „nicht nach Argen­ti­ni­en zurück­keh­ren“ zu wol­len. Sei­nen Tod stel­le er sich „als Papst“ vor, „ob im Amt oder emeritiert“.

"Le Figaro Magazine" veröffentlichte einen Vorabdruck des neuen Gesprächsbuches von Papst Franziskus über die Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene, die Traditionalisten und eine Psychoanalytikerin.
Buchbesprechungen

„Zu traditionalistische Kreise“ — Das neue Gesprächsbuch von Papst Franziskus

(Paris) Das Le Figa­ro Maga­zi­ne wid­met Papst Fran­zis­kus die Titel­ge­schich­te sei­ner jüng­sten, am 1. Sep­tem­ber erschie­ne­nen Aus­ga­be. Die Titel­sei­te ziert sein Bild mit der Fra­ge: „Ist der Papst links?“ Grund ist ein neu­es Gesprächs­buch des Pap­stes, das in weni­gen Tagen in den Buch­han­del kom­men wird. Wäh­rend die mei­sten Medi­en sich auf rei­ße­ri­sche Neben­säch­lich­kei­ten kon­zen­trie­ren, dürf­te