Islamisierung statt Advent: Als „Kulturprojekt“ wird die Linzer Innenstadt den ganzen Advent hindurch mit Muezzinrufen beschallt.
Christenverfolgung

Muezzin statt Advent — „Kulturprojekt“ will Innenstadt mit islamischem Gebetsruf beschallen

(Wien) Vom 2. – 23. Dezem­ber wird der OK-Platz in der öster­rei­chi­schen Stadt Linz zur isla­mi­schen Gebets­zeit mit Muez­zin­ru­fen aus Laut­spre­chern beschallt wer­den. Die Zeit­span­ne umfaßt exakt den christ­li­chen Advent und geht vom Ersten Advents­sonn­tag bis zum Tag vor dem Hei­li­gen Abend. Ein „Kunst­pro­jekt“ mit ein­deu­tig anti­christ­li­cher und pro­is­la­mi­scher Stoß­rich­tung, denn mit dem Advent hat

verheiratete Priester
Nachrichten

Bischof Scheuer: „Meine Hoffnung sind verheiratete Priester“

(Wien) Ein groß­for­ma­ti­ges Bild kün­digt die Mel­dung an. Ein deut­li­ches Signal: Es geht um etwas Wich­ti­ges. Die Ober­öster­rei­chi­schen Nach­rich­ten, die füh­ren­de Regio­nal­zei­tung im sel­bi­gen öster­rei­chi­schen Bun­des­land, haben den Orts­bi­schof Man­fred Scheu­er groß auf die Titel­sei­te gesetzt, wie dies nur der Fall ist, wenn das Land einen neu­en Lan­des­haupt­mann oder einen neu­en Bischof bekommt. Weder das