Genderideologie

Sexueller Mißbrauch? Das gesamtgesellschaftliche Phänomen

Der sexu­el­le Miß­brauchs­skan­dal bela­stet die Kir­che und hat ihrem Anse­hen sehr gescha­det. Vie­le fra­gen sich, wie das nur mög­lich war. Eini­ge suchen die Ursa­che im prie­ster­li­chen Zöli­bat. Die Wirk­lich­keit ist eine ande­re und noch grau­sa­mer, denn das Phä­no­men ist nicht spe­zi­fisch kirch­lich, son­dern geht weit dar­über hin­aus.

Genderideologie

Schulsexualerziehung? Ein Produkt der Pädophilen-Lobby

(Zagreb) Die in Kroa­ti­en von der Links­re­gie­rung durch­ge­setz­ten Pro­gram­me zur Schul­se­xu­al­erzie­hung, wie sie bereits in zahl­rei­chen Staa­ten nach der Kin­­sey-Metho­­de in Gebrauch sind, wur­den von Pädo­phi­len ent­wickelt. Dies behaup­tet die eme­ri­tier­te ame­ri­ka­ni­sche Uni­ver­si­täts­pro­fes­so­rin Judith Reis­man, die jüngst nach Kroa­ti­en ein­ge­la­den war, um dort Vor­trä­ge zu hal­ten, an Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen teil­zu­neh­men und mit Ver­ant­wor­tungs­trä­gern aus Poli­tik, Kul­tur