Kardinal Gerhard Müller
Genderideologie

„Einige Bischöfe haben nicht mehr den Mut, die Wahrheit zu sagen“

Kar­di­nal Ger­hard Mül­ler, der eme­ri­tier­te Prä­fekt der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on, bekräf­tig­te in einem Inter­view mit Cost­an­za Miria­no das Urteil des kirch­li­chen Lehr­am­tes über jene, und sei­en es Bischö­fe, die Initia­ti­ven zur För­de­rung der Homo­se­xua­li­tät unter­stüt­zen.

Papst Franziskus mit Kardinal Müller
Nachrichten

Kardinal Müller: „Kleine rechte und linke Fraktionen“ — „Evangelium verkünden, ohne es zu verraten“

(Rom) Seit Wochen hal­ten sich Gerüch­te, daß Kar­di­nal Ger­hard Mül­ler von Papst Fran­zis­kus als Prä­fekt der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on abge­löst wer­den könn­te. Der ehe­ma­li­ge Bischof von Regens­burg, den Bene­dikt XVI. acht Mona­te vor sei­nem uner­war­te­ten Amts­ver­zicht nach Rom beru­fen hat­te, ver­sucht den­noch durch schrift­li­che und münd­li­che Stel­lung­nah­men ein Gegen­ge­wicht zur Linie des Pap­stes zu bil­den, der­zeit vor