Kein Bild
Lebensrecht

Papst-Pressekonferenz: Die Fragen von Patricia Zorzan — Warum schweigt Franziskus zu Abtreibung und „Homo-Ehe“?

(Rom) Über die impro­vi­sier­te Pres­se­kon­fe­renz von Papst Fran­zis­kus auf dem Rück­flug von Rio de Janei­ro wird viel berich­tet. Radio Vati­kan hat inzwi­schen die voll­stän­di­ge Tran­skrip­ti­on der Pres­se­kon­fe­renz ver­öf­fent­licht, wes­halb ein­zel­ne The­men genau­er beleuch­tet wer­den kön­nen. Es ist zahl­rei­chen Jour­na­li­sten auf­ge­fal­len, das Papst Fran­zis­kus zu bestimm­ten The­men bis­her kaum oder nur aus­wei­chend Stel­lung bezo­gen hat und

Kein Bild
Forum

Franziskus redet Klartext zur Frauenordination – Warum aber schwimmt er zur Homosexualität?

von Mar­tha Weinzl (Rom) Die Pres­se­kon­fe­renz von Papst Fran­zis­kus auf dem Rück­flug von Rio hat es in sich. Die Medi­en jubeln. Die Homo-Lob­­by ver­öf­fent­lich­te bereits gewohnt despek­tier­li­che Bil­der des Pap­stes, die­ses Mal mit Homo-Regen­­bo­­gen-Schär­­pe um den Hals. Wel­chen Nut­zen haben sol­che 360-Grad-Pre­s­­se­­ge­­s­prä­che? Hel­fen sie die kirch­li­che Leh­re zu ver­kün­den? Auf dem Inter­kon­ti­nen­tal­flug plau­der­te Papst Fran­zis­kus

Kein Bild
Christenverfolgung

Abtreibungsbefürworter schänden Kathedrale von Santiago de Chile

(Sant­ia­go de Chi­le) Als Papst Fran­zis­kus gestern Abend mit Jugend­li­chen aus der gan­zen Welt an der Copa­ca­ba­na zusam­men­traf, wur­de in Sant­ia­go de Chi­le die Kathe­dra­le pro­fa­niert. Die Kir­chen­schän­dung fand wäh­rend der Zele­bra­ti­on der Hei­li­gen Mes­se statt, die Erz­bi­schof Ricar­do Ezza­ti And­rel­lo zu Ehren des Hei­li­gen Jako­bus des Älte­ren fei­er­te, der namen­ge­ben­der Patron der chi­le­ni­schen Haupt­stadt

Kein Bild
Christenverfolgung

EU-Parlament übt Zensur: Lebensschutz nicht erwünscht — „Jugend für das Leben“ Infostand verweigert

(Brüs­sel) Die Ver­wal­tung des Euro­päi­schen Par­la­ments hat Ende Juni eine Ver­an­stal­tung der Orga­ni­sa­ti­on jun­ger Lebens­schüt­zer Jugend für das Leben ver­bo­ten. Die Jugend für das Leben woll­te mit einem Info­stand in einem der Gebäu­de des EU-Par­la­­ments für das Recht auf Leben und die Euro­päi­sche Bür­ger­initia­ti­ve One of us wer­ben. Cari­na Broucek, die Pres­se­spre­che­rin der Jugend für

Kein Bild
Hintergrund

Erzbischof von Paris: „Französische Gesellschaft nähert sich Zustand völliger Dekadenz“ – Islamisten werden weiteren Zulauf haben

(Paris) Die fran­zö­si­sche Gesell­schaft befin­det sich „noch nicht im Zustand völ­li­ger Deka­denz, aber sie ris­kiert, bald dort anzu­kom­men“. Mit die­sen Wor­ten beschrieb der Erz­bi­schof von Paris, André Kar­di­nal Vingt-Trois in einem Inter­view für Pari­si­en Diman­che die Lage in Frank­reich: „Wir befin­den uns in einer bru­ta­len Gesell­schaft, in der die sozia­len Refle­xe nicht mehr aus­rei­chend gege­ben

Kein Bild
Hintergrund

„Ich werde mein Kind lieben“ — 11jährige Belen läßt Abtreibungslobby im Regen stehen

(Sant­ia­go de Chi­le) Die Abtrei­bungs­lob­by mach­te das Mäd­chen „Belen“ mit gro­ßem media­lem Auf­wand welt­weit zum neu­en Herold der Abtrei­bungs­le­ga­li­sie­rung. Bis die 11-Jäh­­ri­­ge selbst zu Wort kam und die Abtrei­bungs­ideo­lo­gen und ihre media­len Gesin­nungs­ge­nos­sen im Regen ste­hen ließ. Ein beklem­men­des Bei­spiel mehr, wie die Welt­pres­se auf Knopf­druck funk­tio­niert. So schnell das The­ma dort auf­tauch­te, so schnell

Kein Bild
Hintergrund

Heute würde er abgetrieben – Als Genie komponierte er vor 1000 Jahren das „Salve Regina“

(Alts­hau­sen) Heu­te hät­te er wenig Aus­sicht, das Licht der Welt zu erblicken. Die „human­ste“ und „demo­kra­tisch­ste“ Mensch­heits­epo­che ist auch die gefähr­lich­ste, ja töd­lich­ste des Men­schen­ge­schlechts. Im „fin­ste­ren“ Mit­tel­al­ter aber durf­te er leben. Die Rede ist von Her­mann von Alt­s­hau­­sen-Ver­in­­gen, bes­ser bekannt als Bene­dik­ti­ner­mönch Her­mann von Rei­chen­au. Gebo­ren wur­de Her­mann am 18. Juli 1013 vor genau

Kein Bild
Hintergrund

Papst Franziskus: „Ungeborene sind Meisterwerke der Schöpfung Gottes“ — Abtreibung und Euthanasie nicht erwähnt

(Rom/Dublin) Die iri­schen Bischö­fe gaben eine Gruß­bot­schaft von Papst Fran­zis­kus bekannt, die er den Bischofs­kon­fe­ren­zen von Eng­land und Wales, Schott­land und Irland zum Tag des Lebens zukom­men ließ, der in den ein­zel­nen Län­dern an ver­schie­de­nen Tagen zwi­schen dem 28. Juli und dem 6. Okto­ber began­gen wird. Dar­in sagt das katho­li­sche Kir­chen­ober­haupt, „auch die Schwäch­sten und

Kein Bild
Hintergrund

Ministerin stimmt gegen Abtreibung und tritt zurück — „Mein Gewissen und mein Glauben sind mir wichtiger“

(Dub­lin) Ein Bei­spiel für Gerad­li­nig­keit und kon­se­quen­tes Han­deln ist die iri­sche Staats­mi­ni­ste­rin und Par­la­ments­ab­ge­ord­ne­te Luc­in­da Creighton. In der Nacht vom 11. auf den 12. Juli stimm­te das iri­sche Par­la­ment gegen den Lebens­schutz und erlaub­te in eini­gen Fäl­len die Tötung unge­bo­re­ner Kin­der. Die katho­li­sche Kir­che pro­te­stier­te gegen die­ses Nach­ge­ben gegen­über einer „Kul­tur des Todes“, die den

Kein Bild
Forum

Was will Papst Franziskus mit seinem Pontifikat erreichen? — Perfekte PR-Strategie oder Preis des Schweigens?

(Rom) Papst Fran­zis­kus hat in den ersten Juli-Tagen sei­ne erste Enzy­kli­ka ver­öf­fent­licht und sei­ne erste Pasto­ral­rei­se unter­nom­men. Zwei wich­ti­ge Mark­stei­ne und rich­tungs­wei­sen­de Signa­le eines Pon­ti­fi­kats. Die Signa­le schei­nen jedoch gegen­sätz­li­cher Natur. Die Enzy­kli­ka Lumen fidei trägt die Hand­schrift Bene­dikts XVI. Papst Fran­zis­kus hat sie über­nom­men, um dadurch die Kon­ti­nui­tät mit sei­nem Vor­gän­ger her­aus­zu­strei­chen und zu