Das waren noch andere Zeiten, als Papst Benedikt XVI. es Pater Stefano Maria Manelli, dem Gründer und Generaloberen der Franziskaner der Immakulata, ermöglichte, in der Lateranbasilika, der "Mutter aller Kirchen", im überlieferten Ritus die Heilige Messe zu zelebrieren. Dann kam Papst Franziskus ...
Hintergrund

„‘na roba“, die Franziskaner der Immakulata und die neuen Schachzüge der Ordenskongregation

(Rom) Das Kalvaria von Pater Stefano Maria Manelli, des Gründers und bis zur Absetzung auch Generaloberer des Ordens der Franziskaner der Immakulata nimmt kein Ende. Seit Juli 2013 befindet sich der junge und bis dahin blühende Orden unter kommissarischer Verwaltung der römischen Ordenskongregation. Obwohl seither vier Jahre vergangen sind und bereits der zweite päpstliche Kommissar

"Homo-Werbung" auf Vatikanseite. Die sich häufende Ambivalenz der Botschaft.
Genderideologie

(Versehentliche) Homo-Werbung auf Internetseite des Vatikans

(Rom) Der Ursprung des Denarius Sancti Petri, besser bekannt als Peterspfennig, reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Diese Spende, die um das Hochfest der Apostelfürsten Petrus und Paulus weltweit bei der Kollekte eingehoben wird, bringt die Verbundenheit der Gläubigen mit dem Stellvertreter Christi auf Erden zum Ausdruck. Der Peterspfennig kann auch über die Internetseite des

Francisco und Jacinta - Heilige Kinder von Fatima
Buchbesprechungen

Francisco und Jacinta, die heiligen Kinder von Fatima – Buchbesprechung von Prof. Josef Seifert

Eine bewegende Wallfahrt nach Fatima am 100. Jahrestag der ersten Marienerscheinung vom 13. Mai 1917 und das ergreifende Erlebnis der am 13. Mai 2017 erfolgten Heiligsprechung der beiden einfachen Hirtenkinder Francisco und Jacinta drängen mich, der Öffentlichkeit dieses kostbare, ja wunderbare Werk über die beiden neuen Heiligen vorzustellen. Deren Heiligkeit beschämt uns Akademiker in gewisser

"Der einzige Chef des Papstes", der Jesuitengeneral Arturo Sosa Abascal
Genderideologie

Jesuitengeneral widerspricht erneut der kirchlichen Lehre (und Papst Franziskus): „Der Teufel ist nur eine symbolische Figur“

(Rom) Arturo Sosa Abascal ist seit Oktober 2016 31. Generaloberer des Jesuitenordens. Bisher machte er vor allem mit irritierenden Aussagen von sich Reden, die im Häresieverdacht stehen. Der Jesuitengeneral ist der Überzeugung, daß die Kirche ihre hierarchische Struktur ändern muß. In einem gestern veröffentlichten Interview mit der Zeitschrift Papel rief er zur staatlichen Anerkennung homosexueller

Pater Gheddo als Missionar in Vietnam
Forum

Auf Borneo weckt der Heilige Geist so viele Bekehrungen, daß die Priester gar nicht nachkommen

(Kuala Lumpur) „In Borneo weckt der Heilige Geist so viele Bekehrungen, daß die Missionare gar nicht nachkommen.“ Mit diesen Worten schildert der bekannte Missionar, Pater Piero Gheddo, das Phänomen der Missionierung in Südostasien. Von Pater Gheddo stammt die aufrüttelnde Anfrage: „Wie viele Berufungen weckt ein Marsch für den Regenwald?“ Obwohl inzwischen schon 88 Jahre alt,

Der russische Adelige Gregor Augustin Maria Schuwalow konvertierte zum katholischen Glauben und begann ein Gebetswerk zur Bekehrung Rußlands.
Forum

„Rußland wird katholisch werden“

Von Roberto de Mattei* „Rußland wird katholisch.“ Diese Inschrift wurde am Grab von Pater Gregor Augustin Maria Schuwalow auf dem Friedhof von Montparnasse in Paris angebracht. Für dieses Anliegen hat sich der russische Barnabit aufgeopfert.((Antonio Maria Gentili, I Barnabiti, Padri Barnabiti Rom 2012, S. 395-403.))