Cllaudia Rocha, eine der Frauen, die in Portugal Wortgottesdienste samt Kommunionspendung feiern.
Genderideologie

AFP berichtet über von Frauen „zelebrierte“ Wortgottesdienste in Portugal

(Rom) „Zu den seltsamen Neuerungen in der katholischen Kirchen gehören sogenannte ‚Wort-Gottes-Feiern‘. Dazu beruft man sich auf das Zweite Vatikanische Konzil„, schrieb die traditionsverbundene Internetseite Messa in Latino vor einiger Zeit. Ein AFP-Bericht über Frauen „am Altar“ und „auf der Kanzel“ in Portugal wirbt nun für Frauenpriestertum und Zölibatsaufhebung.