Die „Mutter Erde“ des Großorients von Italien
Hintergrund

Die „Mutter Erde“ und die Freimaurer

Der Chefredakteur der katholischen Onlinezeitung La Fede Quotidiana (FQ), Michele M. Ippolito, „infiltrierte“ nach eigenen Worten die Tagung „Mutter Erde, die Zukunft des Menschen“, die vom Großorient von Italien in Triest abgehalten wurde. Sein Bericht in sieben Punkten, mit Schlußfolgerung und einem Nachtrag.

Ein Priester als Logenbruder auf der Suche nach dem Arkanum.
Hintergrund

Der Priester, der Freimaurer war – bis in den Tod

(Rom) Am 1. November 2006 starb der Priester Sandro Curioso Naiaretti (1950–2006) bei einem Autounfall. Er war Pfarrer im Erzbistum Udine in Friaul (nordöstliches Italien). Das Requiem zelebrierte am 4. November in der Pfarrkirche des Verstorbenen der damalige Erzbischof von Udine, Msgr. Pietro Brollo (2000–2009). Nun kam es zu einer Überraschung.