Mädchenrat: Saudi-Arabien betreibt internationale Imagepflege und ließ über Internet die Durchführung des ersten "Mädchenrates" verkünden, allerdings mit dem (unterschlagenen) Schönheitsfehler, daß an der Veranstaltung nur Männer teilnahmen.
Nachrichten

Saudi-Arabiens internationale Imagepflege: Erste Frauentagung der Geschichte — ohne Frauen

(Riad) Das Ereig­nis wur­de als Pio­nier­lei­stung ange­prie­sen und von pro­fes­sio­nel­len Agen­tu­ren im staat­li­chen Auf­trag welt­weit über die sozia­len Netz­wer­ke hin­aus­po­saunt. In Sau­­­di-Ara­­bi­en tag­te ver­gan­ge­ne Woche erst­mals in der Geschich­te eine Frau­en­ta­gung statt, um genau zu sein, ein „Girls Coun­cil“ – aller­dings ohne Mäd­chen und ohne Frau­en. Das klei­ne Detail wur­de frei­lich unter­schla­gen.

Yves Chandelon, NATO-Spitzenbeamter mit Dienstsitz im luxemburgischen Kapellen, neben Jean-Claude Junckers Wohnsitz, wurde unter rätselhaften Umständen in der belgischen Provinz Namür aufgefunden. Er ermittelte über die Hintermänner der Finanzierung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).
Nachrichten

NATO-Spitzenbeamter tot aufgefunden, der zur Finanzierung des Islamischen Staates (IS) ermittelte

(Paris) Unter rät­sel­haf­ten Umstän­den ist ein hoher NATO-Beam­­ter ums Leben gekom­men, der über die Finan­zie­rung des Isla­mi­schen Staa­tes (IS) ermit­tel­te. Die ört­li­che Pres­se ver­si­chert, daß Yves Chan­de­lon sich selbst umge­bracht habe. Sei­ne Fami­lie hält eine sol­che Hypo­the­se jedoch für unglaub­wür­dig. Chan­de­lon wur­de 140 Kilo­me­ter von sei­nem Arbeits­platz und 100 Kilo­me­ter von sei­nem Wohn­ort ent­fernt tot