Justo Takayama, Denkmal in Manila
Hintergrund

Der „Samurai Christi“ und die „verborgenen Christen“ Japans

(Tokio) Im Stadtteil Dialo von Manila steht eine Bronzestatue. Sie zeigt Justo Takayama Ukon (1552-1615). Die damals spanischen Philippinen waren das Land seines Exils. Der Samurai entstammte einer japanischen Fürstenfamilie in Yamato, einer der sogenannten fünf Inneren Provinzen, die das japanische Kernland bilden. Bekannt wurde er als „Samurai Christi“.