Kardinal Calcagno
Nachrichten

Papst emeritiert überraschend Kardinal Calcagno

(Rom) Kar­di­nal Dome­ni­co Cal­ca­g­no wur­de mit heu­ti­gem Tag eme­ri­tiert. Dem ita­lie­ni­schen Prä­la­ten mit dem Fai­ble für Schuß­waf­fen wur­de kei­ne Ver­län­ge­rung im Amt gewährt. Das über­rascht.

Drei Eigentore, habe Papst Franziskus zum Jahresende geschossen, so der Vatikanist Sandro Magister. Eines hat mit der homoerotischen Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz zu tun, die nur Homo-Organisationen begeistert.
Genderideologie

Papst Franziskus und drei Eigentore zum Jahresschluß

(Rom) Kein Weih­nachts­frie­den wol­len für Papst Fran­zis­kus im Vati­kan ein­keh­ren, so der Vati­ka­nist San­dro Magi­ster:  „Genau wäh­rend Papst Fran­zis­kus in sei­ner Rede zu den Weih­nachts­wün­schen an die Römi­sche Kurie jene ins Visier nahm, die er als ‚Ver­rä­ter‘ und ‚Pro­fi­teu­re‘ bezeich­ne­te – von denen erste­re von ihm bereits ‚deli­kat‘ ent­las­sen und letz­te­re mit Ent­las­sung bedroht wur­den