Am 13. Janaur 1547 verabschiedete das Konzil von Trient das Dekret über die Rechtfertigung (Bild: Die Bischofskirche von Trient).
Liturgie & Tradition

Vor 470 Jahren: Dekret über die Rechtfertigung des Konzils von Trient (1547)

(Rom) Am 13. Janu­ar 1547 ver­ab­schie­de­te das Kon­zil von Tri­ent das Dekret über die Recht­fer­ti­gung. Die Recht­fer­ti­gung bil­de­te einen der zen­tra­len Streit­punk­te, zu denen Mar­tin Luther 30 Jah­re zuvor die „Refor­ma­ti­on“ los­ge­tre­ten hat­te. Nach Jah­ren der Ver­wir­rung wur­de 1545 ein öku­me­ni­sches Kon­zil ein­be­ru­fen, das Klar­heit schaff­te. In die­ser ersten Pha­se tag­te das Kon­zil in der

Kein Bild
Nachrichten

Eusebius Franz Kühn „Padre Kino“: vergessener Amerikamissionar und „Gründer“ Arizonas

von Johan­nes Thiel Als Pad­re Kino ist er heu­te in den USA und Mexi­ko bekannt. Sei­ne Sta­tue steht in der Hall of Fame der Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka. Im Tren­ti­no, dem ein­sti­gen Welsch­ti­rol, fei­ert man in die­sem Jahr den 300. Todes­tag des Tiro­ler Jesui­ten Euse­bi­us Franz Kühn, der bei den Ita­lie­nern als Euse­bio Fran­ces­co Chi­ni