Ein dunkler Schatten hat sich über den Ballhausplatz in Wien gelegt: links das Bundeskanzleramt und Außenministerium, rechts der Sitz des Bundespräsidenten. Grün läßt das Land nicht erblühen, sondern stürzt es in Zerrüttung, Hader, Chaos und Dunkelheit.
Forum

Mit einer Grippe zur Diktatur? – In Österreich wird es ernst

Die Ereig­nis­se in Öster­reich über­schla­gen sich. Mit einer Gehäs­sig­keit, die gan­ze Genera­tio­nen so nicht gekannt haben, sol­len die Men­schen zur Coro­­na-Imp­­fung genö­tigt wer­den. Die Bun­des­re­gie­rung dis­ku­tiert ernst­haft die Ein­füh­rung der Coro­­na-Imp­f­pflicht, ein­mal, um vom eige­nen Ver­sa­gen in der selbst­ver­schul­de­ten Coro­­na-Kri­­se abzu­len­ken, zum ande­ren, weil sich eine unwi­der­steh­li­che „Chan­ce“ zu Macht und Über­wa­chung bie­tet. Das hat

Papst Franziskus hat den "Grünen Paß", den Green Pass, erhalten, der von der EU-Kommission mit den Regierungschefs als neuer Geßlerhut eingeführt wurde. Der Vatikanstaat, obwohl nicht Teil der EU, macht mit. Vom Heiligen Stuhl ist kein Widerspruch zur größten Spaltung der Gesellschaft aller Zeiten zu hören.
Nachrichten

Papst Franziskus hat den Green Pass erhalten – eine schlechte Nachricht für die Weltkirche

(Rom) Papst Fran­zis­kus führ­te die Kir­che Anfang 2020 ziel­si­cher auf Coro­­na-Kurs und hält sie dort ohne Zögern und Schwan­ken. Dabei gäbe es Grün­de zuhauf, eine kri­ti­sche Über­prü­fung der kirch­li­chen Posi­ti­on drin­gend ange­ra­ten sein zu las­sen. Das Gegen­teil ist der Fall: Im Vati­kan­staat wur­de der Green Pass ein­ge­führt, jener „Grü­ne Paß“, der auf EU-Ebe­­ne aus­ge­han­delt wur­de