Der brasilianische Priester Rodrigo de Souza wurde von Papst Franziskus laisiert, weil er gegen Ordensfrauen und Novizinnen Gewalt angewendet haben soll, auch sexuelle.
Hintergrund

Priester wegen Mißbrauchs von Ordensfrauen laisiert

(Bra­si­lia) Der bra­si­lia­ni­sche Prie­ster Jean Rogers Rodri­go de Sou­za wur­de von Papst Fran­zis­kus aus dem Kle­ri­ker­stand ent­las­sen und lai­siert. Ihm machen ehe­ma­li­ge Ordens­frau­en und Novi­zin­nen schwe­re Vor­wür­fe, auch den des sexu­el­len Miß­brauchs. Der Betrof­fe­ne beteu­er­te stets sei­ne Unschuld und sieht sich als Opfer „bestimm­ter Krei­se“.

Besuch von Bischof Athanasius Schneider bei HH. Dollinger im vergangenen Februar.
Liturgie & Tradition

Iam sol recedit igneus — Predigt von Bischof Athanasius Schneider zum Requiem von Hochw. Ingo Dollinger

Hun­der­te Gläu­bi­ge und mehr als 50 Prie­ster beglei­te­ten den bekann­ten Moral­theo­lo­gen, Hochw. Ingo Dol­lin­ger, am Mon­tag in Opfen­bach zu Gra­be. Der Prie­ster des Bis­tums Augs­burg war am 11. Juni, dem Drei­fal­tig­keits­sonn­tag, ver­stor­ben. Der pro­mo­vier­te Theo­lo­ge war ein gro­ßer För­de­rer und Ver­tei­di­ger der Tra­di­ti­on. Zuletzt war es zum soge­nann­ten Drit­ten Geheim­nis von Fati­ma zu einem für