Kein Bild
Hintergrund

Papstthron entsorgt? – Umbauarbeiten zur Verkleinerung der Papstwohnung

(Vati­kan) Die einen inner­halb und außer­halb der Kir­che beju­beln die spen­ding review von Papst Fran­zis­kus. Jede Geste ver­ein­fa­che die Insti­tu­ti­on und nähe­re das Papst­stum an die Gläu­bi­gen an. Die poli­ti­schen und reli­giö­sen Füh­rer der Welt zol­len der „Revo­lu­ti­on“ des neu­en Pap­stes ihre „Hoch­ach­tung“. Oba­ma teil­te schrift­lich sei­ne Bereit­schaft zur Zusam­men­ar­beit mit. Die bra­si­lia­ni­sche Staats­prä­si­den­tin, eben­falls

Kein Bild
Hintergrund

Nach Ostern neuer Kardinalstaatssekretär – aus der Riege Sodano?

(Rom) Papst Fran­zis­kus hat pro tem­po­re alle Lei­ter und stell­ver­tre­ten­den Lei­ter der Dikaste­ri­en an der Römi­schen Kurie auf Abruf bestä­tigt. Kar­di­nal­staats­se­kre­tär Tar­ci­sio Ber­to­ne wur­de nicht aus­drück­lich erwähnt, wie aber Pater Lom­bar­di sofort bestä­tig­te, gilt die Rege­lung auch für ihn. Vati­can Insi­der zitiert „sehr glaub­wür­di­ge vati­ka­ni­sche Quel­len“, die sagen, daß Papst Fran­zis­kus mit einer gewis­sen Eile

Kein Bild
Forum

Das falsche Zeichen. Franziskus und der Papstornat

von Peter Ste­phan Papst Fran­zis­kus’ Ent­schluß, bereits bei sei­nem ersten Auf­tritt auf der Log­gia des Peters­doms auf die Amts­ge­wän­der und Insi­gni­en zu ver­zich­ten, die sei­ne Vor­gän­ger seit über 800 Jah­ren getra­gen hat­ten, kam völ­lig über­ra­schend. Der Anblick eines Pap­stes ohne Samt­mo­zet­ta, ohne Rochett und – für die Gläu­bi­gen und die Kame­ras nicht sicht­bar – ohne

Kein Bild
Nachrichten

Papst Franziskus: Zweites Vatikanum noch nie erwähnt – Hat neue Post-Konzilszeit begonnen?

(Rom) In den Medi­en und unter den Gläu­bi­gen und Nicht-Gläu­­bi­­gen wird der­zeit viel über das „Neue“ am neu­en Pon­ti­fi­kat geschrie­ben, gespro­chen und berich­tet. Die klei­nen und grö­ße­ren Gesten von Papst Fran­zis­kus ste­hen im Mit­tel­punkt. Vie­le Men­schen lie­ben grund­sätz­lich das Neue. Nicht weni­ge Kle­ri­ker und Lai­en erwei­sen sich nicht beson­ders geschickt in der Wort­wahl oder üben

Kein Bild
Nachrichten

Mozetta Back Again – War alles nur ein Mißverständnis?

(Vati­kan) Vor kur­zem wur­de im Vati­kan von der Päpst­li­chen Hof­schnei­de­rei eine rote, dem Papst vor­be­hal­te­ne Mozet­ta abge­lie­fert. Sie war erst heu­te mor­gen in aller Eile bei der Schnei­de­rei Gam­ma­rel­li in Rom bestellt wor­den. Mor­gen vor­mit­tag fin­det das fei­er­li­che Pon­ti­fi­kal­amt zum Beginn des Petrus­dien­stes des Bischofs von Rom statt. Eine Amts­ein­füh­rungs­ze­re­mo­nie hat die bis Johan­nes Paul

Kein Bild
Forum

Der Beginn eines neuen Pontifikats — und die Piusbruderschaft?

(Rom) Der ame­ri­ka­ni­sche Prie­ster Father John T. Zuhls­dorf ver­öf­fent­lich­te am 14. März einen Text, in dem er sich direkt an die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. wen­det. Die ver­wen­de­te Spra­che und die im Text geäu­ßer­te Inten­ti­on wei­sen dabei eine selt­sam erschei­nen­de Dis­so­nanz auf. Der Appell löste eine leb­haf­te Dis­kus­si­on aus, wes­halb wir ihn doku­men­tie­ren und dazu

Kein Bild
Forum

Eine Klarstellung zum Papstnamen Franz oder Franziskus

Die Redak­ti­on weist die Unter­stel­lung, der Gebrauch des Namens Franz sei eine Form der unter­schwel­li­gen Kri­tik am neu­en Papst oder gar „despek­tier­lich“, ent­schie­den zurück. Eine sol­che Behaup­tung ist skur­ril und erstaunt in ihrer Hef­tig­keit. Franz ist der deut­sche Namen für Fran­zis­kus. Wie könn­te ein lan­des­üb­li­cher Name je „despek­tier­lich“ sein? In Frank­reich heißt der neue Papst

Kein Bild
Hintergrund

Msgr. Guido Marini vor der Entlassung? – Beginnt Kurienreform mit verkehrtem Schritt?

(Rom) Msgr. Gui­do Mari­ni, der Zere­mo­ni­en­mei­ster Papst Bene­dikts XVI,. und alle bis­he­ri­gen Zere­mo­niä­re sol­len vor der Ent­las­sung ste­hen. Dies berich­tet die tra­di­ti­ons­ver­bun­de­ne Sei­te Mes­sa in Lati­no. Papst Franz I. läßt für sei­ne Inau­gu­ra­ti­ons­ze­re­mo­nie und das damit ver­bun­de­ne Pon­ti­fi­kal­amt die Fran­zis­ka­ner von La Ver­na kom­men. „Ein wei­te­res Signal des Jesui­ten Ber­go­glio sich fran­zis­ka­nisch zu geben, wor­auf

Kein Bild
Nachrichten

Wie das Konklave ablief – Dolan neuer starker Mann? — Eine erste Rekonstruktion gegen falsche Mythenbildungen

(Rom) Trotz des Schwei­ge­ge­lüb­des, dem die wäh­len­den Kar­di­nä­le, aber auch alle ande­ren in das Kon­kla­ve ein­ge­bun­de­nen Per­so­nen unter­lie­gen, läßt sich durch ver­schie­de­ne Aus­sa­gen lang­sam ein Bild des Wahl­ab­laufs zusam­men­stel­len. Es ist natür­lich ohne Gewähr und vor allem erlaubt es nicht, direk­te Schluß­fol­ge­run­gen für das begon­ne­ne Pon­ti­fi­kat zu zie­hen. Ber­go­glio kei­ne Opti­on Bene­dikts XVI. Fest­steht, daß

Kein Bild
Nachrichten

Roberto de Mattei: Wird Papst Franziskus den Ursachen der Krise entgegentreten? Das Beispiel Hadrians VI.

Nach­fol­gend die erste Stel­lung­nah­me des bekann­ten tra­di­ti­ons­ver­bun­de­nen Histo­ri­kers Rober­to de Mattei zur Wahl von Papst Franz I. (Fran­zis­kus): Die Kir­che hat einen neu­en Papst: Jor­ge Mario Ber­go­glio. Der erste nicht-euro­­päi­­sche Papst, der erste latein­ame­ri­ka­ni­sche Papst, der erste namens Fran­zis­kus. Die Mas­sen­me­di­en ver­su­chen über sei­ne Ver­gan­gen­heit als Kar­di­nal, als Erz­bi­schof von Bue­nos Aires und als ein­fa­cher