Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Maximilian Kolbe — Zeuge des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe, die sich tyrannischer Macht entgegenstellt

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Einen herz­li­chen Gruß rich­te ich an die deutsch­spra­chi­gen Pil­ger und Besu­cher und hei­ße beson­ders die vie­len Jugend­li­chen aus dem Feri­en­la­ger in Ost­ia will­kom­men. Am näch­sten Sams­tag bege­hen wir den Gedenk­tag des bekann­ten Mär­ty­rer­prie­sters Maxi­mi­li­an Maria Kol­be. Ihr wißt, er ist frei­wil­lig in den Hun­ger­bun­ker gegan­gen und hat damit in der Höl­le

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

„Ich werde eher sterben, als die Eucharistie mir wegnehmen zu lassen“ — Das Martyrium des hl. Tarzisius, Schutzpatron der Ministranten

Lie­be Mini­stran­ten, lie­be Freun­de, lie­be deutsch­spra­chi­ge Pil­ger, will­kom­men hier in Rom! Mit euch grü­ße ich den Kar­di­nal­staats­se­kre­tär Tar­ci­sio Ber­to­ne; er heißt Tar­ci­sio wie euer Patron. Ihr habt ihn freund­li­cher­wei­se ein­ge­la­den, und er, der den Namen des hei­li­gen Tar­zi­si­us trägt, freut sich, daß er mit unter den Mini­stran­ten der Welt und unter den deut­schen Mini­stran­ten sein

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Menschwerdung Gottes Mittelpunkt der Schöpfung und der Heilsgeschichte

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! In der heu­ti­gen Audi­enz möch­te ich den seli­gen Johan­nes Duns Sco­tus vor­stel­len. Die geo­gra­phi­schen Koor­di­na­ten des Lebens die­ses mit­tel­al­ter­li­chen Fran­zis­ka­ner­theo­lo­gen, der 1308 mit 43 Jah­ren in Köln gestor­ben ist, fin­den wir in einer alten Inschrift auf sei­nem Grab, wo es heißt: »Eng­land hat ihn auf­ge­nom­men; Frank­reich hat ihn unter­rich­tet; Köln in

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

„…man lernte, Priester zu sein“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Vor kur­zem ist das Prie­ster­jahr zu Ende gegan­gen, durch das uns der hei­li­ge Pfar­rer von Ars und ande­re hei­li­ge Prie­ster als Vor­bil­der und Für­spre­cher beglei­tet haben. Heu­te möch­te ich eine wei­te­re Prie­ster­ge­stalt vor­stel­len, deren 150. Todes­tag wir genau vor einer Woche began­gen haben: Es ist der hei­li­ge Giu­sep­pe Cafas­so. 1811 in

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Durch den Glauben und mit Hilfe der Vernunft kann der Mensch die Existenz Gottes erkennen

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Die heu­ti­ge Kate­che­se wid­me ich noch ein­mal dem hei­li­gen Tho­mas von Aquin und möch­te dabei auf eini­ge Aspek­te sei­nes Gedan­ken­guts ein­ge­hen. Das Mei­ster­werk sei­ner rei­fen Jah­re ist die Sum­ma der Theo­lo­gie. Sie ist auf­ge­baut in der Metho­de der „quae­stio“: Fra­gen, Ein­wän­de, Ant­wort, Lösung der Pro­ble­me. Es han­delt sich um wirk­li­che Fra­gen,

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Die Leugnung des natürlichen Sittengesetzes führt zum Relativismus und Totalitarismus

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! In der Kate­che­se am ver­gan­ge­nen Mitt­woch habe ich bereits über das Leben des hei­li­gen Tho­mas von Aquin gespro­chen. Heu­te möch­te ich eini­ge Eck­punk­te der Leh­re des größ­ten mit­tel­al­ter­li­chen Theo­lo­gen vor­stel­len. Tho­mas von Aquin sieht einen tie­fen Ein­klang zwi­schen Glau­be und Ver­nunft, die bei­de der einen Quel­le der Wahr­heit ent­stam­men. Ihr Zusam­men­spiel

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Trotz aller Prüfungen und Schwierigkeiten nicht verzagen und nicht der Versuchung nachgeben

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Vom ver­gan­ge­nen Frei­tag bis Sonn­tag habe ich Zypern besucht. Es war das erste Mal, daß ein Bischof von Rom auf die­se Insel im öst­li­chen Mit­tel­meer gekom­men ist, auf der schon die Apo­stel Pau­lus und Bar­na­bas gewirkt haben und die tra­di­tio­nel­ler­wei­se als ein Teil des Hei­li­gen Lan­des ange­se­hen wird. Die erste Sta­ti­on

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Thomas von Aquin und die tiefere Intepretation in der Glaube und Vernunft ineinandergehen

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Nach eini­gen Kate­che­sen über das Prie­ster­tum keh­ren wir heu­te wie­der zu dem gro­ßen The­ma der letz­ten Jah­re zurück: christ­li­che Den­ker aus Alter­tum und Mit­tel­al­ter. Wir waren im hohen Mit­tel­al­ter bei Bona­ven­tu­ra und Alber­tus Magnus ange­kom­men. Heu­te möch­te ich über den größ­ten mit­tel­al­ter­li­chen Den­ker spre­chen, den hei­li­gen Tho­mas von Aquin, und zwar

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Die Leitungsaufgabe der Priester — Das Dienen, das die Freiheit des Menschen und seine innere Würde zum Ziel hat

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Das Prie­­ster-Jahr geht zu Ende, und in den letz­ten Kate­che­sen hat­te ich begon­nen, über die Auf­ga­ben, die spe­zi­fi­schen Ämter des Prie­sters zu spre­chen, tra­di­tio­nel­ler­wei­se unter­schie­den in Hei­li­gen, Leh­ren und Lei­ten. Über Hei­li­gen und Leh­ren habe ich schon gespro­chen, so daß heu­te zum Abschluß das The­ma »Die Lei­tungs­auf­ga­be der Prie­ster« ansteht. Dabei

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Als Missionare aufbrechen, um der Welt das Evangelium zu verkünden

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Heu­te möch­te ich, wie üblich, eine kur­ze Rück­schau auf mei­ne Apo­sto­li­sche Rei­se nach Por­tu­gal ver­gan­ge­ne Woche hal­ten. Die­ser Besuch war ein Fest der Freu­de, des Glau­bens und der Hoff­nung für die Kir­che und die Men­schen in die­sem Land. Der begei­ster­te Emp­fang und die herz­li­che Auf­nah­me, die ich über­all erfah­ren durf­te, haben